Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...
Seitenpfad

Wie gesund werden wir in Zukunft leben?

Pressemitteilung

29. Juni 2021

Wie gesund werden wir in Zukunft leben?

Die sächsisch-thüringische Gesundheitskasse AOK PLUS wirft gemeinsam mit dem Zukunftsforschungsinstitut 2b AHEAD einen Blick in die Zukunft der Prävention

Wie gesund werden wir in Zukunft leben? In den nächsten drei bis vier Jahrzehnten wird unsere Gesellschaft eine überwiegend alte sein - über die Hälfte der Bevölkerung wird älter sein als 45 Jahre. Die durchschnittliche Lebenserwartung wird an der 90-Jahre-Marke kratzen. Ist es da noch zeitgemäß, ein Gesundheitssystem zu perfektionieren, das in seinem Wesen auf die Bereitstellung medizinischer Versorgung im Krankheitsfall ausgelegt ist?

Die Gesundheitskasse AOK PLUS hat diese Frage schon vor Jahren klar verneint und befasst sich intensiv mit Veränderungen ihrer Angebote, die es ihren Versicherten ermöglichen, nicht nur ein langes, sondern vor allem ein langes und gesundes Leben zu führen. So übertrifft die AOK PLUS die gesetzlich vorgeschriebenen Ausgaben für die Gesundheitsförderung und Prävention sehr deutlich. Während der Gesetzgeber pro Jahr und Versichertem 7,52 € für Gesundheitsförderung und Prävention vorsieht, betragen die Ausgaben der AOK PLUS mit 12,58 € bereits heute deutlich mehr als die durchschnittlichen Ausgaben der Krankenkassen.

Auch zukünftig will die AOK PLUS das Gesundbleiben der Menschen stärker in den Mittelpunkt stellen. Daher hat die Gesundheitskasse zusammen mit den Zukunftsforscher*innen von 2b AHEAD im vergangenen halben Jahr mögliche Zukünfte eines präventiven Gesundheitssystems erforscht. Im Rahmen dieser Arbeit wurden Interviews mit Experten aus Deutschland, Europa und Amerika geführt, die heute schon daran arbeiten, Angebote und Rahmenbedingungen zu schaffen, die auf die Gesunderhaltung der Menschen fokussieren.

"Weil uns die Gesundheit jeder und jedes Einzelnen am Herzen liegt, möchten wir die Menschen wertschätzend und partnerschaftlich auf ihrem Weg begleiten, ihr Leben so gesund wie möglich zu gestalten. Dazu gehört natürlich auch, sich mit neuen Technologien wie etwa KI-Diagnostik oder Genomanalyse zu befassen, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Wir hoffen, dass die Studie einen Beitrag dazu leisten wird, unser Gesundheitssystem für ein deutliches Mehr an Gesunderhaltung zu öffnen" sagt Dr. Stefan Knupfer, Vorstand der AOK PLUS.

Die vorliegende Studie "Die Zukunft der Prävention" beleuchtet die nötigen Veränderungen, erörtert Aspekte möglicher Zukünfte und wirft Fragen auf, auf die wir als Gesellschaft im Dialog Antworten finden müssen - stets mit dem Ziel, die Gesundheit und damit das Leben der Menschen zu verbessern.

Die Studie steht unter plus.aok.de/zukunft-praevention zum Download bereit.

Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein, um Ihre Ansprechpartner zu finden.
Ort/Kasse ändern