Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Krankenversicherung im Ausland: Das sollten Sie wissen

Im Urlaub zum Arzt – das möchte wirklich niemand. Wenn es doch mal sein muss, genügt es meist, die AOK-Versichertenkarte zur Hand zu haben. Für Reisen in ferne Länder empfiehlt sich unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung.

Zwei Karten in einer

Wer im europäischen Ausland zum Arzt oder ins Krankenhaus oder sonstige Versicherungsleistungen in Anspruch nehmen muss, benötigt eine europäische Krankenversicherungskarte, kurz: EHIC. Das ist die Abkürzung für Electronic Health Insurance Card. Als AOK-Versicherter brauchen Sie aber keine zweite Karte. Es genügt die gewohnte AOK-Versichertenkarte, denn die blaue Rückseite dient als EHIC.

Die EHIC gilt in allen 28 Staaten der Europäischen Union und zusätzlich in folgenden Ländern:

  • Schweiz
  • Island
  • Liechtenstein
  • Norwegen

Verreisen Sie als Familie, denken Sie bitte auch an die Versichertenkarten Ihrer Kinder.

Das leistet die AOK im Ausland

Bei einem Unfall oder einer akuten Erkrankung erhalten Sie alle notwendigen medizinischen Leistungen durch einen Arzt, Zahnarzt oder im Krankenhaus. Eine private Zusatzversicherung ist nur dann nötig, wenn Sie darüber hinaus auch Leistungen wie Rücktransport in die Heimat, landesübliche Zuzahlungen oder Behandlungen in privaten Einrichtungen nutzen möchten.

Wo Sie eine Anspruchsbescheinigung benötigen

In einigen Ländern brauchen Urlauber außer der EHIC noch eine Anspruchsbescheinigung ihrer AOK, früher Auslandskrankenschein genannt:

  • Bosnien-Herzegowina
  • Montenegro
  • Serbien
  • Mazedonien
  • Tunesien
  • Türkei

Bitte beantragen Sie die Anspruchsbescheinigung ein paar Wochen vor dem Urlaub bei Ihrer AOK.

Wo eine Auslandskrankenversicherung nötig ist

Wer in Länder außerhalb Europas reist, sollte in jedem Fall eine private Auslandskrankenversicherung (Reisekrankenversicherung) abschließen. Andernfalls können medizinische Leistungen teuer werden, da sich die Kosten nicht über die EHIC abrechnen lassen. Auch in Europa sind einzelne Gebiete nicht durch die EHIC abgedeckt. Dazu gehören insbesondere die Kleinstaaten wie San Marino, Monaco und der Vatikanstaat, aber auch die britischen Kanalinseln, die Färöer und der Kosovo.

Auslandskrankenversicherung: AOK PLUS weltweit

Ob ärztliche Behandlung, Hilfe im medizinischen Notfall oder Rücktransport nach Deutschland – das Zusatzangebot AOK PLUS weltweit sichert die wichtigsten Gesundheitsrisiken bei einer Auslandsreise ab. Schon mehr als 200.000 Versicherte haben davon profitiert.

Der Auslandstarif gilt weltweit für Reisen bis zu acht Wochen und kostet jährlich ab 4,95 Euro.

Auslandskrankenversicherung: AOK PLUS weltweit

Das könnte Sie auch interessieren

Der Urlaub mit kleinen Kindern will gut vorbereitet sein. So gelingt Ihnen eine stressfreie Reise.
Mehr erfahren
Auslandsbehandlung: Die AOK hilft Ihnen bei der Planung
Mehr erfahren
Auslandsbehandlung: Die AOK hilft Ihnen bei der Planung
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.