Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...
Seitenpfad

Unterstützung bei Diabetes und Asthma

Pressemitteilung

16. November 2021
 

Unterstützung bei Diabetes und Asthma

Mehr Lebensqualität und eine verbesserte Behandlung durch digitale Versorgungsangebote

Verläuft eine Erkrankung mit Diabetes oder Asthma schwer, verlieren Patienten viel von ihrer Lebensqualität. Häufige Arztbesuche und die Einnahme mehrerer Medikamente erschweren den Alltag. AOK PLUS-Versicherte können in so einer Situation von digitalen und personalisierten Versorgungsangeboten profitieren.

Einfache Blutzuckermessung
Bereits seit 2017 erhalten an Diabetes erkrankte Versicherte der AOK PLUS, die eine intensivierte Insulintherapie benötigen, mit dem System FreeStyle Libre eine unkomplizierte Möglichkeit, ihren Blutzuckerspiegel zu messen. Dabei wird ein Sensor, auf dessen Unterseite ein kleiner Fühler in die Haut ragt, direkt auf den Oberarm geklebt. Der Sensor misst und speichert permanent den aktuellen Glukosewert, der dem Nutzer nach Scan mittels Lesegerät oder Smart-Phone angezeigt wird. Dadurch hat der Patient eine wesentlich bessere Kenntnis seiner Glukosewerte und kann seine Insulingaben zielgenauer dosieren. 

Schwer einstellbaren Diabetes-Patienten mit schweren Verläufen bietet die AOK PLUS darüber hinaus eine besonders innovative Versorgungstechnologie an. Diese besteht aus einem Glukose-Messsystem und einer Insulinpumpe, die per Bluetooth miteinander kommunizieren und die Insulingabe automatisch steuern. Dieses Tandem stellt sicher, dass der Glukosezielbereich auch bei schwer erkrankten Diabetikern schneller erreicht und länger gehalten wird. Patienten können dieses Versorgungsangebot auf der Basis eines Rezepts ihres behandelnden Diabetologen beantragen.

Verbesserte Kontrolle bei Asthma
Um die Behandlungsqualität bei Asthma zu erhöhen, hat die AOK PLUS mit der Firma Novartis einen Versorgungsvertrag geschlossen, der eine in Deutschland bisher einmalige Versorgung für Asthma-Patienten ermöglicht. Neben der Versorgung der Patienten mit dem Medikament Enerzair® Breezehaler® umfasst das auch die dazugehörige digitale Therapiebeobachtung. Diese besteht aus einem Aufsatz für den Asthma-Inhalator, der vom behandelnden Arzt verschrieben werden kann. Zusammen mit der kostenlos erhältlichen "Propeller Health App“ zeichnet der "Propeller Sensor“ die Medikamenteneinnahme auf und überträgt sie in die App. Aus diesen Daten wird dann ein Therapietagebuch erstellt.

Die bisher an diesem Versorgungsangebot teilnehmenden Ärzte sind in der App hinterlegt. Die Teilnahme ist für alle interessierten Ärzte möglich. Patienten können aus dieser Liste ihren Arzt auswählen und diesem per elektronischem Arztbrief die Informationen aus der App zukommen lassen. Damit kann der Arzt die Behandlung kontrollieren und gegebenenfalls verbessern.

Der Patient entscheidet zu jedem Zeitpunkt selbst, ob er einen Arzt in der App auswählt und an diesen die Daten versendet oder nicht. Die AOK PLUS hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Daten, da diese direkt von der App zum Arzt übermittelt werden.

Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein, um Ihre Ansprechpartner zu finden.
Ort/Kasse ändern