Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Sportmedizinische Untersuchung

Sie möchten einen neuen Sport für sich entdecken oder Sie sind Wiedereinsteiger ins Training? 
Dann nutzen Sie das exklusive Angebot der AOK PLUS.

Sportler im Park Handsessel

Risikofrei trainieren

Einfach rauf aufs Rad oder rein in die Laufschuhe? Für Untrainierte kann das Verletzungsgefahren  oder Gesundheitsrisiken bergen. Wenn Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie sich vorher sportärztlich untersuchen lassen. Dadurch können Sie Ihre sportlichen Aktivitäten genau Ihren individuellen Voraussetzungen anpassen. Die AOK PLUS zahlt hierfür einen Zuschuss.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Der Sportarzt entscheidet, welche Untersuchungen zu Ihrem Alter und Ihrem Gesundheitszustand passen.

Die Basisuntersuchung muss mindestens aus der Ganzkörperuntersuchung, dem Ruhe-EKG und einer Beratung zu Sportart und Training bestehen.

Die erweiterte Untersuchung beinhaltet mindestens die Ganzkörperuntersuchung, ein Belastungs-EKG und die Beratung durch den Sportmediziner. Zusätzlich kann diese durch einen Lungenfunktionstest ergänzt werden.

Welche Kosten werden erstattet?

Die AOK PLUS erstattet 90 Prozent des Rechnungsbetrages. Für eine Basisuntersuchung werden maximal 60 Euro erstattet. Für eine erweiterte Untersuchung ohne Lungenfunktionstest liegt der maximale Erstattungsbetrag bei 100 Euro und für eine erweiterte Untersuchung mit Lungenfunktionstest bei 120 Euro.

Wie erhalte ich meine Erstattung?

Der behandelnde Arzt stellt Ihnen eine Rechnung für die sportmedizinische Untersuchung aus. Diese Rechnung muss mindestens die oben genannten Untersuchungsbestandteile aufführen. Nachdem Sie die Rechnung beglichen haben, reichen Sie diese zur Kostenerstattung bei einer AOK PLUS-Filiale ein. Oder Sie senden diese Unterlagen an:

AOK PLUS, 09099 Chemnitz

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre komplette Kontonummer mit anzugeben. Die AOK PLUS überweist Ihnen den erstattungsfähigen Betrag umgehend auf Ihr Konto.

Wie oft kann ich diese Leistung in Anspruch nehmen?

Die Untersuchung kann alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.

Wie finde ich den richtigen Arzt?

Der untersuchende Arzt muss ein qualifizierter Sportmediziner sein. Nur dann bezuschusst die AOK PLUS die Untersuchungen. Die Gesundheitskasse kooperiert dabei mit den Landesverbänden der Sportärzte in Sachsen und Thüringen. Die Ärzte der Kooperation finden Sie hier:

Sächsischer Sportärztebund e.V.

Thüringer Sportärztebund e.V.

Bei der Arztsuche helfen Ihnen auch gern unsere Mitarbeiter am kostenfreien Servicetelefon unter 0800 1059000.

Was muss ich noch wissen?

Nicht jeder Sportmediziner bietet die sportmedizinische Untersuchung an. Und nicht jeder hat in seiner Praxis die Möglichkeit für ein Belastungs-EKG. Sie sollten daher klären, in welchem Umfang der Arzt die Untersuchung durchführen kann. Wird aus medizinischen Gründen vom Sportmediziner ein Belastungs-EKG empfohlen, können Sie die Kosten dafür ganz einfach über Ihre elektronische Gesundheitskarte abrechnen. Bitte achten Sie bei der Prüfung und Bezahlung Ihrer Rechnung darauf.

Weitere Leistungen der AOK

Homöopathie ist eine alternative Behandlungsmethode mit langer Tradition. Erfahren Sie hier, welche Leistungen die AOK PLUS übernimmt.
Mehr erfahren
Hautkrebserkrankungen nehmen zu. Wichtig ist die regelmäßige Untersuchung durch den Haut-Check. Die AOK PLUS bietet vielfältige Mehrleistungen für ihre Versicherten. Erfahren Sie hier, welche.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

TeleDoc PLUS ist ein Versorgungsangebot, das die Versorgung im Hausbesuch telemedizinisch ergänzt.
Mehr erfahren
Eine tägliche Extraportion Bewegung macht Spaß und hält fit. So kommen Sie ganz einfach in Schwung.
Mehr erfahren
Acht gute Gründe, warum es sich lohnt, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.