Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Alles Zucker, oder was?

Die Deutschen naschen im Durchschnitt pro Person fast zehn Kilogramm Schokolade im Jahr. So viel wiegt ein Waschbär. Umgerechnet sind das 100 Tafeln und mehr als 1.800 Zuckerwürfel. Hier kommen noch mehr Zuckerfakten.

Fakt 1: Darum mögen wir es süß

Jolinchens Zuckerfakten

Der Mensch isst gern süß, weil er schon seit der Steinzeit weiß: Süß bedeutet ungiftig und energiereich. Das hat die Natur schlau eingerichtet. Schon der erste Schluck Muttermilch schmeckt süßlich. Klar, denn sie versorgt den Säugling mit viel Energie und ist natürlich nicht giftig. 

Fakt 2: Ganz ohne Zucker geht´s nicht

Braucht dein Körper Zucker ? Ja, aber in Maßen. Zucker gehört zu den Kohlenhydraten aus denen dein Körper Energie gewinnt. Sie sind quasi der Treibstoff für deine Muskeln und dein Gehirn. 

Fakt 3: Es gibt guten und schlechten Zucker

Einfach- und Zweifachzucker aus Süßigkeiten verarbeitet dein Körper sehr schnell. Die Folge: Du hast kurz nach dem Essen schon wieder Hunger. Er wird industriell meistens aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben hergestellt. Mehrfachzucker, zum Beispiel aus Vollkornprodukten, werden langsamer verarbeitet. Die Energie, die dein Körper dabei gewinnt, hält länger vor – und du bleibst länger satt.

Fakt 4: Die Tricks der Limo-Hersteller

Mal angenommen: Vor dir stehen ein Glas Wasser und ein Glas Cola. In das Wasser rührst du so viel Zucker, wie in dem Glas Cola enthalten ist. Dann probierst du beides. Und weil gleich viel Zucker enthalten ist, schmeckt auch beides gleich süß, oder? Nein. Die Cola schmeckt süßer? Noch mal nein. Das Wasser schmeckt süßer. Warum? Die Cola- und Limo-Hersteller tricksen. Die Säure, die in Cola oder Limo enthalten ist, überdeckt den Süßgeschmack. Dir wird vorgegaukelt, die Cola sei gar nicht so süß und zuckrig. 

Fakt 5: Zuckerfalle Ketchup

Ab und zu eine Currywurst mit ordentlich Ketchup schmeckt dir richtig gut? Das liegt vielleicht am vielen Zucker, der im Ketchup enthalten ist. Unglaublich: Neun Zuckerwürfel stecken in einer Portion Currywurst (220 Gramm). Puh, dabei schmeckt es doch gar nicht so süß.

Fakt 6: Zucker hat viele Namen

Fruktose, Glukose, Saccharose. Bitte was? Noch nie gehört? Sind aber alles Ausdrücke, hinter denen sich Zucker versteckt. Woran du das erkennen kannst? An der Wortendung -ose. Entdeckst du das in einer Zutatenliste, bist du mit Sicherheit auf Zucker gestoßen. Ha, enttarnt.

Kontakt zu meiner AOK PLUS

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.