Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Pressearchiv

AOK zahlte 2017 fast 114 Millionen Euro für Zahnersatz: Frauen erhalten häufiger Zahnersatz als Männer

Dortmund (05.12.2018). In Westfalen-Lippe erhielten im vergangenen Jahr über 20 Prozent mehr Frauen als Männer Zahnersatz. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK NORDWEST hervor. Für Kronen, Brücken oder Prothesen zahlte allein die AOK NORDWEST für ihre Versicherten in Westfalen-Lippe fast 114 Millionen Euro. Insgesamt erhielten rund 213.000 AOK-Versicherte Zahnersatzleistungen, davon über 116.200 Frauen. Für ihren gesetzlichen Eigenanteil zahlten die AOK-Versicherten in 2017 insgesamt 74,8 Millionen Euro.

AOK zahlte 2017 fast 38 Millionen Euro für Zahnersatz: Frauen erhalten häufiger Zahnersatz als Männer

Kiel (05.12.2018). In Schleswig-Holstein erhielten im vergangenen Jahr über 20 Prozent mehr Frauen als Männer Zahnersatz. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK NORDWEST hervor. Für Kronen, Brücken oder Prothesen zahlte allein die AOK NORDWEST für ihre Versicherten in Schleswig-Holstein fast 38 Millionen Euro. Insgesamt erhielten rund 76.000 AOK-Versicherte Zahnersatzleistungen, davon über 41.400 Frauen. Für ihren gesetzlichen Eigenanteil zahlten die AOK-Versicherten in 2017 insgesamt 27,6 Millionen Euro.

Ehrung des ‚fahrradaktivsten Unternehmens' in Schleswig-Holstein: Die Rentenversicherer in Lübeck setzen auf den Drahtesel

Lübeck/Kiel (22.11.2018). Als fahrradaktivstes Unternehmen im Land wurden heute die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Nord (DRV Nord) in Lübeck ausgezeichnet. AOK-Landesdirektor Thomas Haeger überreichte als Anerkennung für das besondere Engagement eine Urkunde und einen Scheck über 500 Euro an Dr. Ingrid Künzler, Geschäftsführerin Deutsche Rentenversicherung Nord. “Wenn das Fahrradfahren wie hier bei der Deutschen Rentenversicherung stärker in den Arbeitsalltag eingebunden wird, profitieren beide Seiten davon: Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Denn mehr Fitness und Ausdauer machen sich immer auch positiv bei der Arbeit bemerkbar“, sagte AOK-Landesdirektor Thomas Haeger während der Siegerehrung.

‚AOK-Laufwunder‘ in Westfalen-Lippe motivierte fast 25.000 Schüler zur Ausdauer: Gemeinsam laufen macht mehr Spaß

Dortmund/Kamen (13.11.2018). Er entwickelt sich mehr und mehr zu einem ‚Dauerrenner‘: Der Laufabzeichenwettbewerb motivierte im vergangenen Jahr fast 25.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Westfalen-Lippe zum Mitmachen. Heute wurden die lauffreudigsten Schulen im SportCentrum Kaiserau in Kamen ausgezeichnet und mit Urkunden, Sportartikeln für den Unterricht sowie Geldpräsenten für die Klassenkasse belohnt. „Ausdauersport wie das Laufen ist gut für die Gesundheit und macht besonders Spaß, wenn es als gemein-schaftliches Ereignis erlebt wird“, erklärte Frank Simolka, AOK-Unternehmensbereichsleiter Kunde & Markt bei der Siegerehrung. Der Wettbewerb wird seit dem Jahr 2015 vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) und der AOK NORDWEST mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen organisiert.

Beim ‚AOK-Laufwunder‘ kamen Schleswig-Holsteins Schüler in Bewegung: Mehr als 57.600 Kinder und Jugendliche liefen für ihr Laufabzeichen

Kiel (06.11.2018). Dabei sein ist alles. Zusammen laufen ist noch viel mehr. Dieses Motto sorgt seit Jahrzehnten dafür, dass der landesweite Laufabzeichenwettbewerb ‚AOK-Laufwunder‘ einen festen Platz im Terminkalender vieler Schulen in Schleswig-Holstein hat. Im letzten Jahr beteiligten sich über 57.600 Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein daran. Heute wurden die 22 lauffreudigsten Schulen im Kieler ‚Haus des Sports‘ ausgezeichnet und erhielten als Anerkennung wertvolle Preise, wie den Siegerscheck, Sportgeräte für den Unterricht sowie zahlreiche Sportartikel. Die jährliche Veranstaltung wurde bereits zum 30. Mal vom Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband und der AOK NORDWEST organisiert in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein.

Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei