Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Aktuelle Pressemitteilungen

Gemeinsame Zulassungsstelle gestartet: Zulassungsverfahren für Anbieter von Heilmitteln seit 1. September 2019 vereinfacht

Kiel/Schwerin/Hamburg (04.09.2019). Wer gesetzlich Krankenversicherten Heilmittelleistungen wie etwa Ergotherapie, Physiotherapie, Podologie oder Sprachtherapie anbieten möchte, benötigt eine Zulassung durch die gesetzlichen Krankenkassen. Bislang musste diese Genehmigung von den Landesverbänden der Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) einzeln eingeholt werden. Seit dem 1. September 2019 ist das Zulassungsverfahren einfacher geworden.

AOK NORDWEST setzt auf exzellente digitale Prozesse: Krankmeldung digital übermitteln - Pilotprojekt in Schleswig-Holstein erfolgreich gestartet

Kiel (30.08.2019). Auf dem Weg zu einem zunehmend digitalen Gesundheitswesen geht die AOK NORDWEST weiter mit großen Schritten voran: Mit der Einführung der digitalen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung müssen AOK-versicherte Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein ihre Krankschreibung künftig nicht mehr per Post oder persönlich bei ihrer Krankenkasse einreichen. In einem Pilotprojekt übermittelt der Arzt den gelben Schein ab sofort per Mausklick digital an die AOK. „Mit der elektronischen Krankmeldung setzen wir nicht nur auf exzellente digitale Prozesse, sondern entlasten auch unsere Versicherten, die sich nunmehr vollständig auf ihre Genesung konzentrieren können“, sagt Tom Ackermann, Vorstandsvorsitzender der AOK NORDWEST.

Neue App „Meine AOK“ online: Mobil mit der AOK NORDWEST kommunizieren

Kiel (27.08.2019). Mit der neuen App ‚Meine AOK‘ kommunizieren Versicherte der AOK NORDWEST mit ihrer Krankenkasse jetzt noch schneller, einfacher und bequemer. Der Online-Service ist vielseitig: AOK-Versicherte können jederzeit über Smartphone oder Tablet ihre Anliegen rund um ihre Krankenversicherung sicher online erledigen. „Immer mehr Versicherte erwarten, nicht nur persönlich, sondern vermehrt über verschiedenste digitale Wege Kontakt mit uns aufnehmen zu können. Diese Erwartungen wollen wir in bester Weise erfüllen", sagt Tom Ackermann, Vorstandsvorsitzender der AOK NORDWEST.

AOK warnt zum Schulstart vor Sehschwäche bei Schulanfängern: Jeder zehnte Grundschüler trägt bereits eine Brille

Dortmund (27.08.2019). Rechtzeitig zum Schulstart in Westfalen-Lippe appelliert die AOK NORDWEST an alle Eltern, unbedingt die Sehstärke ihrer Kinder im Auge zu behalten. „Schlecht sehen tut nicht weh. Wenn die neuen Erstklässler Bilder oder Buchstaben nur schlecht erkennen, sollten Eltern mit ihrem Kind unbedingt einen Augenarzt aufsuchen“, rät AOK-Vorstandschef Tom Ackermann. Denn bleiben die Sehprobleme unentdeckt, macht sich das nicht nur bei den Schulnoten bemerkbar, sondern kann die kindliche Entwicklung erheblich hemmen.

forsa-Umfrage in Westfalen-Lippe: Gesundheitsversorgung für Bevölkerung am wichtigsten - AOK NORDWEST setzt auf passgenaue Versorgung

Dortmund (22.08.2019). Unter allen Infrastruktureinrichtungen in Westfalen-Lippe ist den Menschen die Gesundheitsversorgung am wichtigsten. Das zeigt eine von der AOK NORDWEST heute in Dortmund veröffentlichte repräsentative forsa-Umfrage. Danach liegt die Verfügbarkeit von Hausärzten in der Bedeutung mit 97 Prozent ganz vorn, noch vor dem Internet (92 Prozent), Einkaufsmöglichkeiten (91 Prozent) oder Schulen und anderen Bildungseinrichtungen (89 Prozent). Dies gilt sowohl für Städter als auch für die Landbevölkerung. Deutliche Unterschiede zwischen Stadt und Land offenbaren sich aber in der Zufriedenheit.

Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei