Angebot anzeigen für:

Aktuelle Pressemitteilungen

AOK NORDWEST rät weiterhin zur Impfung: Weniger Windpocken-Fälle in Schleswig-Holstein

Kiel (09.05.2019). In Schleswig-Holstein ist die Zahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Windpocken-Fälle im Jahr 2018 gesunken. Insgesamt wurden 633 Infektionsfälle gemeldet, in 2017 waren es noch 734. Auch auf Bundesebene ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang zu verzeichnen um knapp acht Prozent. Das teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit.

AOK NORDWEST rät weiterhin zur Impfung: Weniger Windpocken-Fälle in Westfalen-Lippe

Dortmund (09.05.2019). In Westfalen-Lippe ist die Zahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Windpocken-Fälle im Jahr 2018 weiter gesunken. Insgesamt wurden 1.779 Infektionsfälle gemeldet, in 2017 waren es noch 2.089. Auch auf Bundesebene ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang zu verzeichnen um knapp acht Prozent. Das teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit.

Gesundheit statt Benzin tanken. Verkehrsminister Buchholz gibt Startschuss für landesweite Mitmach-Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit’

Lübeck/Kiel (02.05.2019). Unter dem Motto ‚Gesundheit statt Benzin tanken’ startet heute offiziell auf dem Gelände der Firma Niederegger in Lübeck die landesweite Mitmach-Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit’. Den Startschuss gibt Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz als Schirmherr der Aktion. „Die landesweite Mitmach-Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ ist ein idealer Anlass, sich fit zu halten und die Umwelt und den eigenen Geldbeutel zu schonen“, erklärt AOK-Landesdirektor Thomas Haeger.

AOK rät zur Impfung und besonderer Hygiene: Rotavirus-Infektionen in Westfalen-Lippe rückläufig

Dortmund (24.04.2019). In Westfalen-Lippe ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Rotavirus-Fälle im Jahr 2018 wieder gesunken. Insgesamt wurden 1.529 Infektionsfälle gemeldet, in 2017 waren es 3.001 Fälle. Auch auf Bundesebene ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang zu verzeichnen um über 38 Prozent. Das teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit.

AOK rät zur Impfung und besonderer Hygiene: Rotavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein rückläufig

Kiel (24.04.2019). In Schleswig-Holstein ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Rotavirus-Fälle im Jahr 2018 wieder gesunken. Insgesamt wurden 769 Infektionsfälle gemeldet, in 2017 waren es 1.079 Fälle. Auch auf Bundesebene ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang zu verzeichnen um über 38 Prozent. Das teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit.

Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei