Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...
Seitenpfad

Zuzahlungsfreie FFP2-Schutzmasken für Arbeitslosengeld II-Bezieher: AOK startet Versand der ‚Informationsschreiben‘

Pressemitteilung

Kiel (15.02.2021). Die AOK NORDWEST beginnt in diesen Tagen mit dem Versand von rund 66.000 Anschreiben an Arbeitslosengeld II-Bezieher in Schleswig-Holstein, die zehn zuzahlungsfreie FFP2-Masken erhalten sollen. Mit einer entsprechenden Änderung der Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung hat die Bundesregierung alle gesetzlichen Krankenkassen erneut damit beauftragt, auch diesen Personenkreis mit entsprechenden ‚Informationsschreiben‘ zu versorgen.

Im Gegensatz zum bisherigen Versand werden allerdings keine Gutscheine verschickt. Die Betroffenen erhalten nunmehr ein ‚Informationsschreiben‘, das sie zusammen mit ihrem Personalausweis in der Apotheke vorlegen müssen. „Wir begrüßen die Entscheidung des Bundes, dass diesmal das Verfahren deutlich vereinfacht und auf den Druck von Gutscheinen bei der Bundesdruckerei verzichtet wurde. So kann die Bereitstellung der Schutzmasken zeitnah und pragmatisch erfolgen“, so Ackermann. Die FFP2-Schutzmasken können bis zum 6. März in den Apotheken abgeholt werden. Ein Eigenanteil ist nicht zu entrichten. Der Versand wird spätestens am 22. Februar abgeschlossen sein.

Zusätzlich haben auch Personen einen Anspruch auf die kostenfreie FFP2-Schutzmasken, die mit den ALG-II-Beziehern in einer Bedarfsgemeinschaft leben und in der Regel familienversichert sind. Laut Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit erhalten damit auch Kleinstkinder ein entsprechendes Schreiben. „Die Krankenkassen haben bereits darauf hingewiesen, dass diese Regelung zu Irritationen führen wird, da Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres von der Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske befreit sind und handelsüblichen Masken für Kleinkinder nur bedingt geeignet sind“, so Ackermann. Außerdem bekommen nur die Personen kostenfreie FFP2-Masken, die in der ersten Versorgungswelle keine erhalten haben. Dazu gehörten Personen ab 60 Jahren und Menschen, die an einer bestimmten chronischen Krankheit leiden. Für diese Personenkreise hatte die AOK NORDWEST im Auftrag der Bundesregierung in den vergangenen drei Wochen Gutscheine für insgesamt zwölf FFP2-Masken an rund 1,2 Millionen Versicherten verschickt.

Bilder

Arbeitslosengeld II-Bezieher in Schleswig-Holstein erhalten im Auftrag der Bundesregierung in den nächsten Tagen Post von ihrer Krankenkasse. In den Umschlägen sind Gutscheine für zehn zuzahlungsfreie FFP2-Masken enthalten.

Format: JPG

Größe: 289 KB

Fotograf: AOK/hfr

Ansehen

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0800 2655-505528
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de