Angebot anzeigen für:

„Seelisch gesund aufwachsen“: neues Infomaterial für Eltern

Väter und Mütter, die mit ihrem Kind zu den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 gehen, bekommen dort künftig neues Infomaterial. Die Merkblätter „Seelisch gesund aufwachsen“ informieren speziell über die seelische Gesundheit von Kindern bis sechs Jahren. Online sind zudem Videos abrufbar.

Zehn Merkblätter und Videos

Kinder toben auf einer Wiese

Zu jeder der zehn U-Untersuchungen gibt es ein anschaulich gestaltetes Merkblatt. Eltern erfahren darin vieles über die seelischen Bedürfnisse von Kindern in der entsprechenden Lebensphase. Es geht um Fragen wie:

  • Warum braucht das Kind meine Nähe?
  • Was soll ich tun, wenn es fremdelt?
  • Wie soll ich mit seinen Ängsten umgehen?

Die Merkblätter sind auch auf der Internetseite www.seelisch-gesund-aufwachsen.de abrufbar. Zusätzlich finden User dort Videos in mehreren Sprachen zum Thema seelische Gesundheit.

Seelische Gesundheit stärken

Die neuen Materialien sollen Eltern helfen, passend auf die altersspezifischen Bedürfnisse ihrer Kinder einzugehen, um so deren seelische Gesundheit zu stärken. Sie sind ein Gemeinschaftsprojekt vieler Experten für Kindergesundheit. Beteiligt sind neben Ärzten und den gesetzlichen Krankenkassen die Deutsche Liga für das Kind, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH).

Das könnte Sie auch interessieren

Traurig? Wütend? Verliebt? Zeig es mit den Jolinchen-Emojis zum Ausmalen.
Mehr erfahren
Kindern, die an Asthma bronchiale erkrankt sind, hilft das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma.
Mehr erfahren
Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.