Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Erstuntersuchung für Schwangere

Um Krankheiten und Risiken während der Schwangerschaft auszuschließen, stehen am Anfang spezielle Tests und Untersuchungen an.

Gründliche Checks für Mutter und Kind

Während einer Schwangerschaft steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt. Zu Beginn dieser intensiven Zeit stehen folgende Untersuchungen auf dem Plan, die die AOK übernimmt:

  • Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors,
  • Antikörper-Suchtest,
  • Rötelntest, wenn kein Impfschutz besteht,
  • Suche nach Syphiliserregern,
  • Test auf Chlamydieninfektion,
  • Toxoplasmosetest bei Infektionsverdacht,
  • HIV-Test auf freiwilliger Basis.

Im weiteren Verlauf der Schwangerschaft folgen noch diese Tests:

  • Test auf Hepatitis B,
  • Screening auf Schwangerschaftsdiabetes.

AOK-Gesundheitsbudget: Extra-Leistungen zur Schwangerschaft

Wir möchten, dass Sie und Ihr Kind rundum gut versorgt sind. Daher beteiligt sich die AOK NORDWEST während der Schwangerschaft an den Kosten für besondere ärztliche Leistungen, die über die gesetzlich geregelten Schwangerschafts- und Mutterschaftsleistungen hinausgehen. Im Rahmen des 500 Euro-Gesundheitsbudgets können Sie sich die Mehrleistungen aus folgenden Bereichen zusammenstellen, wenn diese von zugelassenen Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe durchgeführt beziehungsweise veranlasst werden:

  • 3-D-, 4-D- oder Farbdoppler-Ultraschall
  • B-Streptokokken-Test
  • Feststellung der Antikörper gegen Ringelröteln und Windpocken
  • Produkte für einen pH-Wert-Selbsttest
  • Zytomegalie-Test
  • Toxoplasmose-Test
  • Unterbringung einer AOK-versicherten Begleitperson im Familienzimmer der stationären Einrichtung

Die Erstattung dieser Leistungen beträgt 80 % (bis zu 500 Euro im Jahr). Wahlweise können Sie das 500 Euro-Gesundheitsbudget auch für Geburtsvorbereitungskurse für den/die bei einer AOK-versicherten Partner/Partnerin verwenden. 

Oder Sie setzen das AOK-Gesundheitsbudget für rezeptfreie, apothekenpflichtige Arzneimittel (keine Nahrungsergänzungsmittel) mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium (als Mono- oder Kombinationspräparate) ein, wenn diese ein Vertragsarzt per Privatrezept verordnet hat.

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK bezahlt für werdende Mütter regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.
Mehr erfahren
Bei einer Risikoschwangerschaft kommt die AOK für zusätzliche Untersuchungen auf.
Mehr erfahren
Bereiten Sie sich optimal auf die Geburt Ihres Babys vor. Die Kosten für den Kurs übernimmt die AOK.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Informieren und entscheiden: besondere Untersuchungen in der Schwangerschaft.
Mehr erfahren
Der Mutterpass enthält alle wichtigen Untersuchungsergebnisse des Frauenarztes und der Hebamme.
Mehr erfahren
Meist sind Frauen über 35, Diabetikerinnen oder Mehrgebärende betroffen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.