Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Rauchfrei – doppelt belohnt! „Ich (b)rauch das nicht!“, der Nichtraucherwettbewerb für Auszubildende, auch in Flensburg fest verankert!

Gemeinsame Pressemitteilung: Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung gGmbH (IFT-Nord), Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung in Schleswig-Holstein, AOK NORDWEST − Die Gesundheitskasse

Pressemitteilung

14.7.2016

Flensburg. Sie haben es geschafft und blieben rauchfrei: 152 Teilnehmende aus der Fördestadt beendeten erfolgreich „Ich (b)rauch das nicht!“, den Wettbewerb für einen rauchfreien Start ins Berufsleben. Das Präventionsprogramm war nach aussichtsreicher Erprobung im Ausbildungsjahr 2014/2015 in Kiel im aktuellen Ausbildungsjahr auf Flensburg und Neumünster ausgeweitet worden. Insgesamt 933 Teilnehmende, darunter 405 aus Flensburg, haben sich verpflichtet, von Januar bis Juni 2016 auf Zigarette, E-Zigarette und Co. zu verzichten. Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung in der Eckener-Schule wurden heute die erfolgreichen Flensburger Teilnehmer mit Preisen durch Landes-Gesundheitsministerin Kristin Alheit geehrt.

Zum Abschluss der zweiten Wettbewerbsrunde von „Ich (b)rauch das nicht!“ zieht Kristin Alheit, Gesundheitsministerin des Landes Schleswig-Holstein, Bilanz: „Rauchfrei zu werden und zu bleiben ist eine Herausforderung. Umso mehr freue ich mich für die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Für Sie und Ihre Gesundheit war der Wettbewerb ein doppelter Gewinn! Herzlichen Glückwunsch und bleiben Sie weiter rauchfrei! Ich wünsche auch allen anderen Auszubildenden, dass sie sich von diesem Erfolg anstecken lassen und möglichst früh die richtige Entscheidung für ein gesundes Leben ohne Zigarette treffen.“

„Rauchen ist nach wie vor ein wesentlicher Risikofaktor für viele Erkrankungen. Da im jungen Erwachsenenalter die Anzahl Rauchender am höchsten ist, müssen präventive Angebote auch in dieser Altersgruppe umgesetzt werden. Mit dem Wettbewerb „Ich (b)rauch das nicht!“ haben wir nun ein attraktives Angebot für diese Zielgruppe“, bekundet Prof. Dr. Reiner Hanewinkel vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung, das den Wettbewerb koordiniert.

Unterstützt wurde der Wettbewerb u. a. von der AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse und der Evangelischen Stadtmission Kiel. Thomas Haeger, Landesdirektor der AOK NORDWEST, zeigte sich bei der Preisübergabe beeindruckt: „Die erfolgreichen Teilnehmer haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie auch die herausfordernde Ausbildungszeit rauchfrei bewältigen können. Damit haben sie gute Voraussetzungen für eine gesunde Lebensweise geschaffen und werden hoffentlich auch in Zukunft nicht mehr zum Glimmstängel greifen.“

„Die Jugendlichen rauchen nach meiner Wahrnehmung in den letzten Jahren spürbar weniger. Wenn das Projekt dazu beiträgt den Trend fortzusetzen, ist ein großer Erfolg erreicht. In einigen Berufsgruppen ist das Rauchen stärker verbreitet. Das Projekt hat auch dazu beigetragen, dass die Lehrkräfte gerade in diesen Berufsfeldern präventiver tätig geworden sind und die schädliche Wirkung des Rauchens deutlicher angesprochen haben“, berichtet Dr. Sven Mohr, Schulleiter des Regionalen Berufsbildungszentrums (RBZ) Eckener-Schule und Gastgeber der heutigen Veranstaltung.

Die beiden anderen Städte, Kiel und Neumünster, verzeichnen 177 bzw. 64 erfolgreich Teilnehmende. Ursprünglich waren dort 389 bzw. 139 Teilnehmer Anfang des Jahres in den Wettbewerb gestartet. Analog zu Flensburg finden in beiden Städten Abschlussveranstaltungen zur Feier und Auszeichnung der erfolgreichen Teilnehmer statt. Den Auftakt hierzu bildete die Kieler Veranstaltung am 11. Juli 2016 im RBZ Wirtschaft. Kiel. Die erfolgreichen Teilnehmer aus Neumünster werden am kommenden Montag, den 18. Juli 2016, in der Theodor-Litt-Schule gefeiert.

Das „Ich (b)rauch das nicht!“-Team dankt folgenden Institutionen in Flensburg, Kiel, Neumünster und Umland für die Bereitstellung von Preisen:

Bad am Stadtwald Neumünster, balance Fitness Club Flensburg, Boulder Point Kaltenkirchen, Buatong-Wellness-Center Flensburg, Bowlingarena Flensburg, CinemaxX Kiel, DB Regio AG Kiel, ETSV Weiche Flensburg, Final Escape Kiel, Förde Fitness Flensburg, Fördeland Therme Glücksburg, Fotostudio gefijon-pictures Flensburg, Gastro Burger Flensburg, Giovanni L. Kiel, Herbert Gerisch-Stiftung Neumünster, High Spirits – Hochseilgarten Kiel, Historischer Hafen Flensburg, Hochseilgarten Altenhof, Holstein Kiel, In der Acht Flensburg, Kiel Sailing City, Kino 51 Stufen Flensburg, Klettergarten Filu Leck, Kulturbüro der Stadt Neumünster, MARE Wellness & Sport Schönkirchen, MeridianSpa Sophienhof Kiel, Mrs.Sporty, Mum&Dad Kiel, Mystery House Flensburg, Fotograf Neumünster // Photo In Style, Provinzial Versicherungen, Saunabad Molfsee, Schmidts City Gym Neumünster, Schwentinetalfahrt, SG Flensburg-Handewitt, SoulPicture - Die Fotografen des Nordens Kiel, STUDIO - Filmtheater am Dreiecksplatz Kiel, SUP Schule Kiel, Surfschule Maasholm, Tanzschule Gemind Kiel, Tanzstudio Prasse Neumünster, Tourismus Agentur Flensburger Förde, Volkshochschule Flensburg, Volkshochschule Neumünster, Wassersport Brasilien

Hintergrund-Informationen: Der Wettbewerb „Ich (b)rauch das nicht!“

„Ich (b)rauch das nicht!“ ist ein eigens für den Ausbildungsbereich entwickeltes Tabakpräventionsprogramm in Form eines Wettbewerbs: Auszubildende verpflichten sich für ein halbes Jahr zur Rauchfreiheit und werden bei erfolgreicher Teilnahme mit Anerkennungspreisen und der Chance, in einer Lotterie weitere Preise zu gewinnen, belohnt. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Nichtraucher als auch an Raucher: Nichtrauchende Auszubildende werden in ihrer Entscheidung für ein rauchfreies Leben bestärkt, rauchende Auszubildende dabei unterstützt, mit dem Rauchen aufzuhören.

Der Wettbewerb wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein gefördert und zusätzlich u. a. von der AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse und der Evangelischen Stadtmission Kiel unterstützt. Das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) koordiniert den Wettbewerb.

„Ich (b)rauch das nicht!“ ist ein Projekt im Rahmen der Kampagne 
NICHTRAUCHEN. TIEFDURCHATMEN.

Weitere Informationen beim Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung gGmbH
(IFT-Nord)
Dr. Karin Maruska
Harmsstr. 2,
24114 Kiel
Telefon 04 31/ 5 70 29 45,
Fax 04 31/ 5 70 29 29
E-Mail: ichbrauchdasnicht@ift-nord.de
Internet: www.ift-nord.de/ichbrauchdasnicht

Dokumente

Gemeinsame Presseinformation

Presseinformation von 14.7.2016 (PDF, 185 KB)

Bilder

Freuten sich mit den Gewinnern und weiteren Akteuren bei der Abschlussveranstaltung „Ich (b)rauch das nicht!“ in Flensburg, vorne von links: Gewinnerin Lena Johannsen, Achim Trautmann (HLA-Schulleiter), Dr. Karin Maruska (IFT-Nord), Sven Mohr (RBZ-Schulleiter), Kristin Alheit (Landes-Gesundheitsministerin), Prof Dr. Reiner Hanewinkel (Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung) und Thomas Haeger (AOK-Landesdirektor)

Abschlussveranstaltung „Ich (b)rauch das nicht!“ in Flensburg
Format: JPG

Größe: 1.179 KB

Fotograf: AOK/hfr.

Download

Landesdirektor Thomas Haeger übergibt zusammen mit Gesundheitsministerin Kristin Alheit den Hauptpreis, ein iPad Air 2, an Lena Johannsen (Mitte).

Preisübergabe bei der Abschlussveranstaltung „Ich (b)rauch das nicht!“ in Flensburg
Format: JPG

Größe: 868 KB

Fotograf: AOK/hfr.

Download

Audio

Kristin Alheit, Landesgesundheitsministerin Schleswig-Holstein, Foto: Olaf Bathke
Kristin Alheit, Landesgesundheitsministerin Schleswig-Holstein

Format: MP3

Größe: 1.518 KB

Download

Thomas Haeger, AOK-Landesdirektor
Thomas Haeger, AOK-Landesdirektor

Format: MP3

Größe: 1.099 KB

Download

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0431 605-21171
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de