Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Landesweiter Lauftag ‚AOK-Laufwunder‘ in Schleswig-Holstein:Landes-Bildungsministerin Britta Ernst gibt den Startschuss

2.000 Oldesloer Schülerinnen und Schüler starten auf dem Marktplatz

16.09.2015

Bad Oldesloe/Kiel. ‚Auf die Plätze, fertig, los‘! Auf diesen Satz und den nachfolgenden Startschuss warten etwa 2.000 Schülerinnen und Schüler aus vier Oldesloer Schulen am Freitag, 25. September, auf dem Oldesloer Marktplatz. Landes-Bildungsministerin Britta Ernst eröffnet um Punkt 11 Uhr den landesweiten Lauftag ‚AOK-Laufwunder‘, der zeitgleich in ganz Schleswig-Holstein mit über 60.000 Schülerinnen und Schülern stattfinden wird. „Mit unserer Aktion wollen wir die Schülerinnen und Schüler in Bewegung bringen und ihre Fitness und Ausdauer stärken“, sagt AOK-Pressesprecher Jens Kuschel bei der heutigen Vorstellung der Aktion in Bad Oldesloe. Und das wird immer wichtiger. Denn immer mehr Schülerinnen und Schüler haben Übergewicht und bewegen sich viel zu wenig. Bereits zum 28. Mal veranstalten die AOK NORDWEST und der Schleswig-Holsteinische Leichtathletik-Verband e.V. (SHLV) mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein diesen landesweiten Wettbewerb.

Hoch her wird es am Freitag, 25. September, auf dem Oldesloer Marktplatz gehen. Dann wollen allein hier rund 2.000 Schülerinnnen und Schüler von der Grund- und Gemeinschaftsschule am Masurenweg, der Theodor-Mommsen-Schule, Theodor-Storm-Schule und Ida-Ehre-Schule das Laufabzeichen erringen. Dabei geht es darum 15, 30 oder 60 Minuten am Stück zu laufen. „Dass der offizielle Lauftag in diesem Jahr bei uns in Bad Oldesloe stattfindet, ehrt uns sehr“, erklärt Matthias Welz, Rektor an der Grund- und Gemeinschaftsschule am Masurenweg, der selbst Sport unterrichtet und in seiner Freizeit als DLV-aktiver Leichtathlet startet. „Hier gewinnt nicht der Einzelkämpfer, sondern die Gemeinschaft. Das fördert den Zusammenhalt und die soziale Kompetenz. Deshalb sind wir beim Laufabzeichenwettbewerb auch gern dabei.“

Doch bevor die Teilnehmer die Laufstrecke vom Marktplatz, durch die Fußgängerzone der Hindenburgstraße, Mühlestraße, Brunnenstraße und den Rundkurs im Kurpark ansteuern, ist ein Warm-up vorgesehen. Dabei wird AOK-Sportexpertin Annemarie Gehrt die Schülermassen bewegen. Moderieren werden das abwechslungsreiche Rahmenprogramm ab 10:30 Uhr R.SH-Chefkorrespondent Carsten Kock und delta radio-Moderator Lars Gröning auf der Marktplatz-Bühne. Interessante Talkgäste sind etwa Landes-Bildungsministerin Britta Ernst, AOK-Landesdirektor Thomas Haeger, SHLV-Präsident Wolfgang Delfs und Bürgermeister Tassilo von Bary. Dazu sollen fetzige Musik und schwungvolle Bewegungseinheiten für beste Stimmung bei den Schülerinnen und Schülern und natürlich auch bei den Besuchern sorgen.

So viel Engagement steigert garantiert auch die Motivation der jungen Leute am Lauftag, bis es kein Halten mehr gibt. Und nach dem Startschuss durch Landes-Bildungsministerin Britta Ernst heißt es: Durchhalten und sich gegenseitig mitziehen. Im Ziel, im Kurpark in unmittelbarer Nähe des THC Blau-Weiss angekommen, erwartet der delta radio-Showtruck mit lässiger Musik die jungen Läuferinnen und Läufer. Die können sich dann mit Getränken und frischem Obst stärken und bekommen die von Landes-Bildungsministerin Ernst unterschriebene Laufwunder-Urkunde sowie das entsprechende Stoffabzeichen.

SHLV-Geschäftsführer Jan Berszuck betonte: „Ziel des landesweiten Laufabzeichenwettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche über Spaß an Ausdauersportarten heranzuführen und sie dauerhaft für Bewegung zu begeistern. Die vielen Sportvereine bei uns im Land bieten dazu ein umfassendes Programm mit fachkundiger Anleitung.“

„Wir hoffen auf zahlreiche Besucher, die die Schülerinnen und Schüler beim Lauftag anfeuern und unterstützen werden“, wünscht sich Matthias Welz. Und damit alles reibungslos funktioniert, hat Agnes Heesch von der Bad Oldesloer Stadtverwaltung alle Fäden fest in der Hand. „Wir von der Stadtverwaltung haben alle Voraussetzungen für ein denkwürdiges Laufereignis der Schulen geschaffen“, so Agnes Heesch.   

Pressekontakt


Gesprächspartner für die Medien:

AOK NORDWEST
Jens Kuschel, Pressesprecher
Edisonstraße 70
24145 Kiel
Telefon: 0431 605 21171
Mobil: 01520 1566 136
Fax: 0431 605 25 1171
E-Mail: presse@nw.aok.de