Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Landesweiter AOK-Laufwundertag: 60.000 Schüler bewiesen Ausdauer AOK-Landesdirektor Haeger gab in Lübeck den Startschuss

Pressemitteilung

30.9.2016

Lübeck/Kiel. Etwa 60.000 Schülerinnen und Schüler aus fast 500 Schulen in ganz Schleswig-Holstein bewiesen heute ihre läuferische Ausdauer und beteiligten sich am landesweiten AOK-Laufwundertag. Um Punkt 11:00 Uhr gab dazu AOK-Landesdirektor Thomas Haeger den Startschuss bei der zentralen Auftaktveranstaltung in Lübeck. „Heute ist wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt worden, dass Laufen nicht nur gesund ist, sondern bei unseren Schülerinnen und Schülern auch voll im Trend liegt“, sagte Haeger nach dem Start. Der jährliche Laufabzeichenwettbewerb an allen allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen im nördlichsten Bundesland findet bereits zum 29. Mal statt. Die AOK NORDWEST organisiert diese Veranstaltung zusammen mit dem Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband (SHLV) und mit Unterstützung des Landes-Bildungsministeriums.

Allein beim AOK-Laufwundertag in Lübeck gingen etwa 1.500 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt sieben Lübecker Schulen auf den Rundkurs zwischen Holstentorhalle, Wallstraße, Dankwartsbrücke, Obertrave und Obertravebrücke. Dabei kam es nicht auf Schnelligkeit, sondern vielmehr auf die Ausdauer an. Je nach Kondition liefen die Schülerinnen und Schüler ununterbrochen 15, 30 oder 60 Minuten und erhielten am Ende ihr Laufwunder-Armband und eine Urkunde. Beim Laufabzeichen-Wettbewerb zählt aber auch die gesamte Schulleistung: Die ‚fittesten’ Schulen gewinnen wertvolle Sportartikel und Geldpreise für die Klassenkasse im Gesamtwert von 3.000 Euro. Die Siegerschulen werden in den kommenden Wochen ermittelt und Anfang des nächsten Jahres in Kiel geehrt.

Auch in diesem Jahr werden sich voraussichtlich wieder mehr als 60.000 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb beteiligen, der damit ein ‚Dauerrenner‘ bleibt. „Sport ist gesund, hält fit und hat eine integrative Wirkung in der Schule“, sagte Bildungsstaatssekretär Dirk Loßack, der anlässlich des Lauftags eine Audio-Grußbotschaft übersendete.

Das bestätigte auch Beatriz Ilardia, Orientierungsstufenleiterin des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums: „Der Laufabzeichen-Wettbewerb ist eine gute Gelegenheit, die körperliche Fitness zu testen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Denn gemeinsam ausgeübter Sport entspannt nicht nur vom Unterricht, sondern macht auch fit für den Unterricht und stärkt außerdem die soziale Kompetenz.“

Und SHLV-Präsident Wolfgang Delfs betonte: „Durch das gemeinsame Lauferlebnis werden die jungen Menschen für den Sport begeistert. Die vielen Sportvereine bei uns im Land haben ein umfassendes Programm und bieten hierzu fachkundige Anleitungen. Denn gerade Sport mit Freunden oder in der Familie macht besonders großen Spaß.“

Die AOK NORDWEST sieht den Laufsport auch als ideales Fitnesstraining an. „Viel Bewegung an der frischen Luft trainiert das Herz-Kreislaufsystem, stärkt die Abwehrkräfte und verhindert Stress und Übergewicht“, sagte AOK-Landesdirektor Thomas Haeger. Auch und gerade in jungen Lebensjahren sei es deshalb wichtig, Sport zu treiben. Denn immer mehr Schüler haben Übergewicht und bewegen sich zu wenig. Nur etwa ein Viertel erreicht die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wonach sich Kinder und Jugendliche mindestens eine Stunde täglich bewegen sollten. „Mit dem Laufabzeichenwettbewerb wollen wir etwas dagegen unternehmen und die Kinder und Jugendlichen in Bewegung bringen“, so Haeger.

Die Lübecker Schulen nutzten gemeinsam den landesweiten AOK-Laufwundertag, um ihre gute Kondition unter Beweis zu stellen. „Mit zahlreichen Aktionen wie diesen zeigten die Schüler und Lehrkräfte schon in der Vergangenheit, wie vielseitig und abwechslungsreich Schulsport bei uns in der Stadt sein kann. Ich freue mich sehr, dass wir zentraler Austragungsort für diesen landesweiten AOK-Laufwundertag sind“, sagte Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe.

Im Rahmenprogramm des Lauftages fuhr der ‚Showtruck’ vom Jugendsender delta radio vor: Coole Musik und professionelle Moderation von delta radio-Moderator Kai Salander und R.SH-Chefkorrespondent Carsten Kock sorgten für eine tolle Stimmung auf dem Vorplatz der Holstentorhalle und der Laufstrecke. (ku)

Dokumente

Gemeinsame Presseinformation

Presseinformation vom 30.9.2016 (PDF, 71 KB)

Bilder

AOK-Landesdirektor Thomas Haeger (rechts) gab in Lübeck den Startschuss zum landesweiten AOK-Laufwundertag der Schulen. Bildungssenatorin Kathrin Weiher, Bürgermeister Bernd Saxe und SHLV-Präsident Wolfgang Delfs durchtrennten das Startband.

Startschuss zum landesweiten AOK-Laufwundertag in Lübeck
Format: JPG

Größe: 1.394 KB

Fotograf: Kuschel/AOK/hfr.

Download

Nach dem Startschuss gab es kein Halten mehr. Allein in Lübeck liefen mehr als 1.500 Schülerinnen und Schüler beim AOK-Laufwundertag.

AOK-Laufwundertag in Lübeck
Format: JPG

Größe: 968 KB

Fotograf: Kuschel/AOK/hfr.

Download

Da kam schon vor dem Laufen große Freude auf: AOK-Bewegungsexpertin Virginia Pretzel brachte die Kinder und Jugendlichen beim Aufwärmtraining ordentlich in Schwung.

AOK-Bewegungsexpertin Virginia Pretzel beim AOK-Laufwundertag in Lübeck
Format: JPG

Größe: 1.402 KB

Fotograf: Kuschel/AOK/hfr.

Download

Audio

Thomas Haeger, AOK-Landesdirektor

Thomas Haeger, AOK-Landesdirektor

Format: MP3

Größe: 830 KB

Download

Bernd Saxe, Bürgermeister der Stadt Lübeck
Bernd Saxe, Bürgermeister der Stadt Lübeck

Format: MP3

Größe: 1.021 KB

Download

Wolfgang Delfs, SHLV-Präsident
Wolfgang Delfs, SHLV-Präsident

Format: MP3

Größe: 898 KB

Download

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0431 605-21171
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de