Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...
Seitenpfad

Krankenstand in Schleswig-Holstein im ersten Quartal 2021 deutlich gesunken

Pressemitteilung

Kiel (26.05.2021). Der Krankenstand bei den rund 330.000 versicherten Arbeitnehmern bei der AOK NORDWEST in der Region Schleswig-Holstein ist deutlich gesunken. In den ersten drei Monaten dieses Jahres betrug er 5,2 Prozent, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 6,7 Prozent. Am stärksten war der Rückgang bei den Erkältungskrankheiten zu verzeichnen. „Wir gehen davon aus, dass die Abstands- und Hygieneregeln sowie die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten zu diesem deutlichen Rückgang geführt haben“, sagt AOK-Chef Tom Ackermann.

Weniger Krankmeldungen, aber längere Krankheitsdauer

Auch sank die Anzahl der Krankschreibungen wegen Muskel-Skelett-Erkrankungen und psychischen Erkrankungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Hingegen stieg die Dauer der Krankschreibung deutlich an. So dauerte ein Arbeitsunfähigkeitsfall wegen einer psychischen Erkrankung im Zeitraum von Januar bis März 2021 im Durchschnitt 25,8 Tage und damit 1,9 Tage länger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bei den Muskel-Skelett-Erkrankungen (18,2 Tage) fiel die Differenz mit 1,4 Tagen je Fall gegenüber dem Vorjahreszeitraum (16,8 Tage) etwas geringer aus.

Bilder

Abstand, Hygiene und eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten haben den Krankenstand im ersten Quartal in Schleswig-Holstein deutlich sinken lassen.

Format: JPG

Größe: 420 KB

Fotograf: AOK/hfr

Ansehen

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0800 2655-505528
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de