Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Erster landesweiter Lauftag ‚AOK-Laufwunder‘ in Westfalen-Lippe:

2.000 Dortmunder Schülerinnen und Schüler starten am Goethe-Gymnasium

08.09.2015

Dortmund. ‚Auf die Plätze, fertig, los‘! Auf diesen Satz und den nachfolgenden Startschuss warten über 2.000 Schülerinnen und Schüler aus vier Dortmunder Schulen am Freitag, 18. September, auf dem Gelände des Goethe Gymnasiums in Dortmund-Hörde.  Landes-Schulministerin Sylvia Löhrmann eröffnet um Punkt 11 Uhr den ersten landesweiten Lauftag ‚AOK-Laufwunder‘, der zeitgleich in Westfalen-Lippe voraussichtlich an vielen der rund 3.000 Schulen stattfinden wird. „Mit unserer Aktion wollen wir die Schülerinnen und Schüler in Bewegung bringen und ihre Fitness und Ausdauer stärken“, sagt AOK-Pressesprecher Jens Kuschel bei der heutigen Vorstellung der Aktion in Dortmund. Und das wird immer wichtiger. Denn immer mehr Schülerinnen und Schüler haben Übergewicht und bewegen sich viel zu wenig. Zum ersten Mal veranstalten der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) und die AOK NORDWEST mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen diesen landesweiten Wettbewerb.

Hoch her wird es am Freitag, 18. September, auf dem Gelände des Goethe-Gymnasiums in Dortmund-Hörde gehen. Dann wollen allein hier rund 2.000 Schülerinnnen und Schüler von der Marie-Reinders-Realschule, der Konrad-von-der-Mark-Hauptschule, der Brücherhof-Grundschule und des Goethe-Gymnasiums das Laufabzeichen erringen. Dabei geht es darum, 15, 30 oder 60 Minuten am Stück zu laufen. „Dass der offizielle Lauftag in diesem Jahr bei uns stattfindet, freut uns sehr“, erklärt Dr. Markus Tendahl, stellvertretender Schulleiter am Goethe-Gymnasium in Dortmund und ergänzt: „Hier gewinnt nicht der Einzelkämpfer, sondern die Gemeinschaft. Das fördert den Zusammenhalt und die soziale Kompetenz. Deshalb sind wir beim Laufabzeichenwettbewerb auch gern dabei.“

Doch bevor die Teilnehmer den Rundkurs ansteuern, ist ein Warm-up vorgesehen. Dabei werden gleich zwei sportliche Frauen die Schülermassen bewegen: AOK-Sportexpertin Martina Ries und Jana Hartmann, die sechsfache Deutsche Meisterin über 800 Meter und diesjährige Botschafterin des AOK-Laufwunders. „Ich habe gern diese Aufgabe übernommen und möchte möglichst viele Schülerinnen und Schüler auch bei uns in Dortmund für den Laufsport begeistern“, erklärte Jana Hartmann. Sie gab den Schülerinnen und Schülern im Leistungskurs Sport am Goethe-Gymnasium letzte Tipps für den AOK-Lauftag mit auf den Weg. „Laufen kann jeder – aber gesundes Laufen will gelernt sein“, so Hartmann. Mit diesen Worten überreichte sie zusammen mit den anderen Akteuren den Schülerinnen und Schülern spezielle Lauf-Shirts, die das Goethe-Gymnasium extra für den Lauftag entworfen hat.

So viel Engagement steigert garantiert auch die Motivation der jungen Leute am Lauftag, bis es kein Halten mehr gibt. Und nach dem Startschuss durch die Landes-Schulministerin heißt es: Durchhalten und sich gegenseitig mitziehen. Im Ziel angekommen, können sich die Läuferinnen und Läufer mit Erfrischungen stärken und bekommen die von Schulministerin Löhrmann unterschriebene Laufwunder-Urkunde sowie das entsprechende Stoffabzeichen.

Und Peter Münzer vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) betonte: „Ziel des landesweiten Laufabzeichenwettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche über Spaß an Ausdauersportarten heranzuführen und sie dauerhaft für Bewegung zu begeistern. Die vielen Sportvereine bei uns im Land bieten dazu ein umfassendes Programm mit fachkundiger Anleitung.“

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm des Lauftages wird professionell von Bastian Swillims von evensport auf dem Schulhof moderiert: interessante Talkgäste wie Schulministerin Sylvia Löhrmann, die stellvertretende AOK-Vorstandsvorsitzende Dr. Martina Niemeyer und FLVW-Präsident Hermann Korfmacher gehören dazu. Fetzige Musik und schwungvolle Bewegungseinheiten sollen für beste Stimmung bei den Schülern sorgen. „Wir hoffen auf zahlreiche Besucher, die unsere Schülerinnen und Schüler beim Lauftag anfeuern und unterstützen wer-den“, wünscht sich stv. Schulleiter Dr. Markus Tendahl. 

Pressekontakt


Gesprächspartner für die Medien:
AOK NORDWEST
Jens Kuschel, Pressesprecher
Kopenhagener Straße 1
44269 Dortmund
Telefon: 0231 4193 10 14 5
Mobil: 01520 1566 136
Fax: 0431 605 25 1171
E-Mail: presse@nw.aok.de