Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Präventionskurse in der Corona-Krise per Live-Übertragung möglich

Um Präventionskurse wie Yoga, Autogenes Training oder Ernährung und auch zur Bewegungsförderung auch während der Corona-Krise zu ermöglichen, dürfen diese ab sofort online (Live-Übertragung) angeboten und durchgeführt werden. Die Zentrale Prüfstelle Prävention hat als Kooperationsgemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen eine entsprechende Sonderregelung erlassen.

Wann dürfen Präventionskurse online stattfinden?

Zertifizierte Präventionskurse dürfen ab sofort online stattfinden, wenn

  • die Präsenzveranstaltung aufgrund einer Kontaktbeschränkung ausfällt,
  • der ausgefallene Kurs vor dem 25. März 2020 begann oder an diesem Stichtag feststand, dass er in nächster Zeit beginnen sollte,
  • der Kurs bis zum 30. September 2020 abgeschlossen wird.

Einzelne Kurseinheiten, die aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, können außerdem noch bis zum 31.12.2020 online nachgeholt werden.

Die Sonderregelung gilt auch für Kompaktangebote.

Jedem Teilnehmer steht es frei, die Live-Übertragung als Alternative zur Präsenzveranstaltung zu nutzen. Die Anbieter dürfen nicht darauf bestehen.

Die Präventionskurse sind bei der Leistungsanerkennung dabei nach wie vor von den IKT-Angeboten, also den üblichen Onlinekursen und Selbstlernprogrammen, zu unterscheiden. Nähere Informationen zu den Leistungen und deren Anerkennung hat der GKV-Spitzenverband im Leitfaden Prävention 

Qualität der Kurse als Live-Übertragung

Damit ein Präventionskurs erfolgreich online übertragen werden kann, sollten laut Zentraler Prüfstelle Prävention folgende Qualitätskriterien eingehalten werden.

  • Der Kursleiter sollte den Teilnehmern rechtzeitig vor Beginn ausführlich und genau erklären, wie der Präventionskurs per Live-Übertragung ablaufen wird.
  • Die Teilnehmer sind vorab über die datenschutzrechtlichen Zustimmungen bei der Nutzung einer Videoplattform aufzuklären.
  • Der zertifizierte Präventionskurs sollte sich vollständig an der Durchführung der ursprünglich geplanten Präsenzveranstaltung orientieren.
  • Anbieter und Kursleiter des Präventionskurses stellen die Qualität und das Gelingen der Live-Übertragung sowie der Kursdurchführung sicher.
  • Der Veranstalter sollte ausschließlich zertifizierte Videodienstanbieter nutzen.

Auf dem Portal der Zentralen Prüfstelle Prävention erhalten Sie weitere Informationen und die Bekanntmachung zur erweiterten Sonderregelung für Präventionskurse.

Weitere Infos

Sie haben noch keinen passenden Kurs für sich gefunden? Die AOK bietet ihren Versicherten ein abwechslungsreiches Angebot an Gesundheitskursen – von Bewegung über Ernährung bis hin zu Stressmanagement und Raucherentwöhnung. Melden Sie sich noch heute bei uns an!

Wenn Sie weder einen Kurs noch eine Live-Übertragung besuchen können, hilft Ihnen die AOK trotzdem, etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Zum Beispiel im kostenlosen Online-Coaching

Das könnte Sie auch interessieren

Bitte beachten Sie unsere Informationen zur Corona-Pandemie
Mehr erfahren
Stressfrei im Homeoffice: So gelingt das Arbeiten von Zuhause
Mehr erfahren
Beim Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion wird getestet. Wie der Test abläuft und was die AOK bezahlt.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NORDWESTOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite