Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Arzneimittel für Kinder und Jugendliche in Westfalen-Lippe: Medikamente gegen Atemwegserkrankungen und Bronchitis am häufigsten verordnet

Pressemitteilung

5.8.2016

Dortmund. Medikamente gegen Atemwegserkrankungen und Bronchitis sind die am häufigsten verordneten Arzneimittel für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren in Westfalen-Lippe. Fast 850.000 Packungen erhielten allein die AOK-Versicherten. Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST. Auf den weiteren Plätzen folgen Schmerz- und fiebersenkende Mittel mit fast 470.000 Packungen. Dabei entfallen fast 416.000 Packungen auf Kinder bis zwölf Jahren. Insgesamt zahlte die AOK NORDWEST in der Region Westfalen-Lippe im vergangenen Jahr für Medikamente an Kinder und Jugendliche mehr als 67,3 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung zum Vorjahr um 4,1 Prozent.

Bei Kindern unter sieben Jahre verordneten die Ärzte vor allem Antibiotika, Vitamin-D-Präparate, Magen-Darm-Mittel, Medikamente zur Behandlung von Hauterkrankungen sowie antibiotikahaltige Augentropfen und –salben. Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahre erhielten am häufigsten ein Rezept für Antibiotika, Medikamente zur Behandlung von Hauterkrankungen sowie Psychopharmaka und Antiallergika.

Antibiotika sind auch bei Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren mit über 86.200 Packungen die am meisten verordneten Medikamente, gefolgt von Verhütungsmitteln wie die Anti-Baby-Pille für Mädchen. Danach folgen Schmerz- und fiebersenkende Mittel, Medikamente zur Behandlung von Hauterkrankungen, Psychopharmaka sowie Medikamente bei Atemwegserkrankungen.

Dokumente

Bilder

Medikamente gegen Atemwegserkrankungen und Bronchitis sind die am häufigsten verordneten Arzneimittel für Kinder in Westfalen-Lippe.

Ein Kind bei der Einnahme eines Medikaments
Format: JPG

Größe: 513 KB

Fotograf: AOK/hfr.

Download

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Edisonstraße 70, 24145 Kiel
Telefon 0431 605-21171
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de