Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

AOK startet Initiative zur besseren Gesundheitsversorgung auf dem Land

Eine aktuelle Umfrage zeigt: Vielen Menschen ist die medizinische Versorgung vor Ort genauso wichtig wie der Supermarkt oder die Kita. Doch vor allem außerhalb größerer Städte stellt das Angebot sie oft nicht zufrieden. Die AOK hat das Problem erkannt und startet die Initiative „Stadt. Land. Gesund“.

AOK unterstützt innovative Angebote

Die AOK fördert bundesweit innovative Angebote, die das Potenzial haben, Lücken in der ländlichen Gesundheitsversorgung zu schließen. Dazu gehören zum Beispiel mobile Arztpraxen und eine mit Ärzten abgestimmte Betreuung durch qualifizierte medizinische Fachkräfte. Aber auch neue digitale Lösungen wie die Videosprechstunde können dazu beitragen, dass Patienten einen schnelleren Zugang zur Versorgung bekommen. Bis Ende 2020 investiert die AOK insgesamt 100 Millionen Euro zusätzlich in solche Projekte. 

Ärztliche Versorgung hat hohen Stellenwert

Wie viel Wert Menschen auf eine ärztliche Versorgung in ihrer Nähe legen, zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der AOK. Danach liegt die Verfügbarkeit von Hausärzten vor Ort an erster Stelle, noch vor Einkaufsmöglichkeiten und Internetversorgung. Auch Fachärzte und Kliniken sind für Stadt- und Landbewohner wichtig. Doch wer auf dem Land lebt, ist mit dem Angebot häufiger unzufrieden. Vor allem Bewohner kleinerer Städte sehen außerdem eine Verschlechterung der Versorgung mit Fachärzten und Krankenhäusern in den vergangenen Jahren. 

„Wir nehmen das sehr ernst“

„Die Menschen sind in Sorge. Wir nehmen das als AOK sehr ernst“, betont Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. „Wir wollen konkrete Angebote schaffen, um überall eine gleichermaßen gute medizinische Versorgung sicherzustellen.“  

Das könnte Sie auch interessieren

Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung.
Mehr erfahren
Wenn das Baby krank wird, leiden die Eltern mit. Wann ist es an der Zeit, zum Kinderarzt zu gehen?
Mehr erfahren
Für Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) ihres Arztes zahlen Patienten aus eigener Tasche.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.