Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Tag des Schlaganfalls am 10. Mai

Die AOK Nordost bietet ihren Versicherten ein breites Präventionsangebot mit zahlreichen Gesundheitskursen zu den Themen Bewegung, Ernährung aber auch Entspannung und Stressbewältigung an.

Aktiv gegen das Schlaganfallrisiko

Potsdam, 6. Mai 2016. Lähmungen, Bewusstseinsstörungen oder auch plötzliche Sprach- oder Sehstörungen: All das können alarmierende Anzeichen für einen Schlaganfall sein. Dann ist Eile geboten, denn jede Minute entscheidet über das Ausmaß der Schäden im Gehirn. „Ein Schlaganfall tritt meist sehr plötzlich auf – allerdings nicht ohne Vorwarnung. Umso wichtiger ist es, die Symptome frühzeitzeitig zu erkennen und schnell zu handeln“, sagt Dr. Frank Dörner, Facharzt für Allgemeinmedizin im Centrum für Gesundheit bei der AOK Nordost.


Jedes Jahr erleiden nach Angaben der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe rund 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Er ist damit die dritthäufigste Todesursache. Große Risikofaktoren sind beispielsweise Diabetes oder Bluthochdruck. „Jeder kann selbst aktiv werden, um das Risiko eines Schlaganfalles bestmöglich zu minimieren“, sagt Frank Dörner. „Rauchen, Alkoholkonsum, Übergewicht oder Bewegungsmangel – all das sind Faktoren, die einen Schlaganfall begünstigen können. Mit einer halben Stunde Sport vier Mal in der Woche, kann man seinen Blutdruck schon merklich senken.“
Die AOK Nordost bietet ihren Versicherten ein breites Präventionsangebot mit zahlreichen Gesundheitskursen zu den Themen Bewegung, Ernährung aber auch Entspannung und Stressbewältigung an.


Darüber hinaus will die AOK auch mit finanziellen Anreizen zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise motivieren. So können Versicherte mit der neuen „FitMit AOK“-App für sportliche Aktivitäten sowie Vorsorgeuntersuchungen Punkte sammeln, die sie anschließend in Bargeld oder Prämien eintauschen können. Das Angebot ergänzt bewährte Bonus- und Vorteilsprogramme wie das Gesundheitskonto. Auch hierbei unterstützt die Gesundheitskasse jeden, der besondere Leistungen für Prävention und Gesundheit in Anspruch nehmen möchte, mit jährlich bis zu 270 Euro.

Der diesjährige „Tag gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai steht unter dem Motto „Stopp den Schlaganfall – mit Nachdruck gegen den Hochdruck“. Seit 1999 findet dieser Tag bundesweit statt.

Infos

Weitere Informationen zu den Gesundheitskursen finden Interessierte im Internet unter www.aok.de/nordost/kurse.

Kontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Pressesprecherin Gabriele Rähse
Telefon: 0800 265 080-22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de