Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

SMARTGEM: Treten Sie Ihren Kopfschmerzen entgegen

Viele Menschen sind regelmäßig von Kopfschmerzen und Migräne geplagt. Gerade in Zeiten wie diesen sind zusätzlicher Stress, Wetterfühligkeit oder falsche Ernährung oft Auslöser für starke Schmerzen im Kopf.

SMARTGEM – Smartphonegestützte Migräne-Therapie

Das Projekt SMARTGEM beinhaltet folgende drei Komponenten.

  1. Die Migräne App M-Sense hilft Ihnen unter anderem dabei, Ihre Migräneattacken zu kontrollieren, Auslöser zu identifizieren und eingenommene Medikamente im Überblick zu behalten. Therapieanleitungen unterstützen sie zusätzlich. Es steht Ihnen eine bedienerfreundliche Nutzeroberfläche zur Verfügung, wodurch die umfangreichen digitalen Angebote gut angewendet werden können.
  2. Die Kommunikation mit Ihren Ärzten ist ein wichtiger Anker. Hier bringt SMARTGEM eine digitale Kommunikation zwischen den niedergelassenen Ärzten, der Kopfschmerzambulanz der Charité Berlin beziehungsweise der Universitätsmedizin Rostock und Ihnen mit.
  3. Zusätzlich steht Ihnen ein Patientenchat zur Verfügung für einen aktiven Austausch mit anderen Betroffenen.

Ziel von SMARTGEM

Für Patienten mit häufiger Migräne möchten wir einen Rückgang der Attacken erreichen und den Verbrauch von Schmerzmitteln reduzieren.

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität von Migränepatienten zu verbessern und den Übergang in eine chronische Erkrankung zu verhindern.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Teilnehmen an SMARTGEM können Versicherte der AOK Nordost

  • die unter einer Migräne mit mindestens fünf Migränetagen im Monat leiden
  • die über 18 Jahre alt sind
  • bei denen die Migräne vor dem 50. Lebensjahr begonnen hat und seit mindestens einem Jahr besteht
  • die sich erstmalig in der Kopfschmerzambulanz der Charité oder der Universitätsmedizin Rostock melden
  • die unter keiner anderen Kopfschmerzerkrankung leiden (ausgenommen unregelmäßiger Spannungskopfschmerz)
  • in Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern wohnen
  • ein Android- oder iOS-Smartphone (mindestens. Android 5 oder iOS 11) mit mobilem Internetzugang besitzen
  • die kostenpflichtige Version der M-sense Active-App bisher noch nicht benutzt haben

So melden Sie sich an

Für die Teilnahme an SMARTGEM wenden Sie sich an eine der folgenden Stellen.

Projekt SMARTGEM in der Charité Berlin unter

Telefon +49 30 450 56 08 87

E-Mail smartgem(at)charite.de

Kopfschmerzambulanz der Charité Berlin

Telefon +49 30 450 660 168

E-Mail kopfschmerz(at)charite.de

Kopfschmerzambulanz der Universitätsmedizin Rostock

Telefon +49 381 494 9588

E-Mail kopfschmerz(at)med.uni-rostock.de

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Bei einem Schlaganfall ist es auch jetzt wichtig, schnell und richtig zu handeln. So erkennen Sie Symptome und tun das Richtige.
Mehr erfahren
Die wichtigsten Informationen zu den Krankenkassenbeiträgen der AOK.
Mehr erfahren
Lesen Sie hier, wann Sie Ihr Kind zuhause zur Welt bringen können und wann das nicht möglich ist.
Mehr erfahren

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktübersicht