Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pokalwettbewerb jetzt „AOK-Landespokal Berlin“

Der Einstieg als Namensgeber in den prestigereichen Landespokal hat für die AOK Nordost eine sehr große und wichtige Bedeutung. Wir wollen insbesondere den Breitensport befördern und unterstützen.

Gesundheitskasse wird Namensgeber

Berlin, 23. Juli 2018. Die AOK Nordost wird mit Beginn der neuen Saison Namensgeber des Berliner Landespokals im Herrenbereich. Damit löst sie den langjährigen Partner Berliner Pilsner ab. Darüber hinaus haben der Berliner Fußball-Verband (BFV) e. V. und die AOK Nordost ihre Partnerschaft um weitere zwei Jahre verlängert. Mit der Erweiterung der Kooperation wird die AOK Nordost zukünftig nicht nur Gesundheitspartner des BFV sein, sondern auch Qualifizierungspartner.

Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes, sagt: „Die AOK Nordost weiterhin als Partner an der Seite zu haben, ist eine wirkliche Bereicherung für den Berliner Fußball-Verband. Ich freue mich vor allem auf die neue Unterstützung in den vier Pokalwettbewerben der Herren. Die Auslosungen der Pokalrunden werden wir mit den Medien des Berliner Fußball-Verbandes und der neuen Facebook-Seite des ‚AOK-Landespokal Berlin‘ umfassend begleiten. Mein ausdrücklicher Dank gilt der AOK Nordost für die jahrelange und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Jörg Wirtgen, BFV-Vizepräsident Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, ergänzt: „Von der Partnerschaft mit der AOK Nordost versprechen wir uns einen attraktiven Rahmen für den Landespokal im Herrenbereich. Ich möchte mich bei unserem bisherigen Namensgeber, Berliner Pilsner, für das stets professionelle und hingebungsvolle Engagement im Pokalwettbewerb der Herren bedanken. Die Partnerschaft werden wir auch ohne Pokal-Namensrechte vertrauensvoll fortsetzen.“

Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost: „Ich freue mich sehr, dass wir unsere erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Berliner Fußball-Verband fortsetzen. Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren im Rahmen unserer Kooperation tolle Projekte wie zum Beispiel den ‚AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz‘ und ‚Lebensretter auf dem Fußballplatz‘ durchgeführt und werden diese auch in Zukunft zusammen umsetzen. Der Einstieg als Namensgeber in den prestigereichen Landespokal hat für die AOK Nordost eine sehr große und wichtige Bedeutung. Wir wollen insbesondere den Breitensport befördern und unterstützen. Hier wird die Basis für den Erfolg gelegt, Menschen in allen Altersklassen gehen ihrem Hobby nach und betätigen sich sportlich. Als Gesundheitskasse wissen wir sehr genau, wie wichtig die Arbeit der vielen Fußballvereine in Berlin ist und daher ist uns sehr daran gelegen, auch die kleineren Vereine mit erhöhter Aufmerksamkeit im Pokalwettbewerb einzubinden und zu präsentieren. Gemeinsam mit dem Berliner Fußball-Verband werden wir den Wettbewerb mit spannenden Aktionen, wie zum Beispiel dem ‚Spiel des Tages‘, begleiten.“

Die Auslosung der ersten Runde im AOK-Landespokal der Herren findet am 17. August 2018 im AOK-Servicecenter in Friedrichshain-Kreuzberg, Wilhelmstraße 1, 10963 Berlin, statt. Die offizielle Medieneinladung zur Pokalauslosung folgt mit separater Presse-Information.

Pressekontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Matthias Gabriel
Pressesprecher
Telefon: 0800 265 080 - 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de