Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pflegestützpunkt in Bergen auf Rügen ist eröffnet

„Mit den neuen Pflegestützpunkten in Bergen auf Rügen und Ribnitz-Damgarten besteht jetzt auch im Landkreis Vorpommern-Rügen ein flächendeckendes Netzwerk, um dem großen Beratungsbedarf der Menschen in der Region noch umfassender gerecht zu werden“, so Frank Ahrend, Mitglied der Geschäftsleitung bei der AOK Nordost.

Pressekontakt

Landkreis Vorpommern-Rügen
Pressesprecher
Telefon: 03831 3571212
E-Mail: olaf.manzke@lk-vr.de

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Pressereferent Markus Juhls
Telefon: 0800 265 080 - 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de

vdek-Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern
Stellv. Leiter Dr. Bernd Grübler
Telefon: 0385 5216105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com

Zweite Beratungsstelle im Landkreis Vorpommern-Rügen

Bergen auf Rügen, den 27.06.2018. Der Landkreis Vorpommern-Rügen hat heute in Bergen auf Rügen seinen zweiten Pflegestützpunkt eröffnet. Nun haben auch die Bürgerinnen und Bürger auf der Insel Rügen eine zentrale Beratungsstelle für alle Fragen rund um das Thema Pflege. Träger des Pflegestützpunktes sind die Kranken- und Pflegekassen im Land gemeinsam mit dem Landkreis Vorpommern-Rügen. „Wir wollen vor Ort die häusliche und ambulante Pflege stärken und darum haben wir unserem Kreistag vorgeschlagen, zwei weitere Pflegestützpunkte im Landkreis einzurichten“, so Carmen Schröter, 1. Stellvertretende Landrätin des Landkreises Vorpommern-Rügen. Ein entsprechender Beschluss wurde vom Kreistag Vorpommern-Rügens vor einem Jahr gefasst. „Ich freue mich, dass wir heute den neuen Pflegestützpunkt in Bergen auf Rügen und am 11. Juli den dritten Pflegestützpunkt des Landkreises in der Stadt Ribnitz-Damgarten eröffnen können.“

Die Mehrzahl der pflegebedürftigen Personen im Land wird zu Hause betreut – entweder ausschließlich durch Angehörige oder mit Hilfe eines ambulanten Pflegedienstes. Besonders die pflegenden Angehörigen, die oft an der Grenze ihrer Belastungsfähigkeit sind, brauchen deshalb kompetente und unabhängige Beratungs- und Hilfsangebote. Aufgabe der Pflegestützpunkte ist es, Betroffenen und ihren Angehörigen eine zentrale Anlaufstelle und eine unabhängige Beratung zu bieten. Dies mit dem Ziel, Leistungen besser am tatsächlichen Bedarf auszurichten. Ganz wichtig: Die Teams der Pflegestützpunkte sind auch darauf eingestellt, Bürgerinnen und Bürger zu Hause zu besuchen. So können auch in den eigenen vier Wänden alle notwendigen Gespräche geführt werden, ohne dass die Pflegebedürftigen die Fahrt zu Pflegestützpunkten auf sich nehmen müssen. Bereits im März 2013 nahm der erste Pflegestützpunkt im Landkreis seine Arbeit in der Stralsunder Marienstraße 1 auf. Mit seiner Fläche von 3.207 km² ist der Landkreis Vorpommern-Rügen ca. 1,5 mal so groß wie das Saarland. Eine wohnortnahe Beratung mit nur einem Pflegestützpunkt ist bei einer derartigen Fläche nicht möglich.

„Mit den neuen Pflegestützpunkten in Bergen auf Rügen und Ribnitz-Damgarten besteht jetzt auch im Landkreis Vorpommern-Rügen ein flächendeckendes Netzwerk, um dem großen Beratungsbedarf der Menschen in der Region noch umfassender gerecht zu werden“, so Frank Ahrend, Mitglied der Geschäftsleitung bei der AOK Nordost.

Für Dr. Bernd Grübler, stellvertretender Leiter der Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen, ist die Errichtung von Pflegestützpunkten in Mecklenburg-Vorpommern eine Erfolgsgeschichte. Für ihn steht besonders das Thema Vernetzung aller Partner ganz oben auf der Agenda, um eine neutrale, qualitativ hochwertige Beratung zu garantieren.

Kontaktdaten des Pflegestützpunktes in Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten

Dienstag      08.00 – 12.30 Uhr
Donnerstag  08.00 – 12.30 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung, auf Wunsch auch in der Häuslichkeit.

Anschrift

Pflegestützpunkt Bergen auf Rügen
Gingster Chaussee 5a
18528 Bergen auf Rügen

Telefon

03831 3571803 - 04

Telefax

03831 357444903

E-Mail

PflegestuetzpunktBGN@lk-vr.de

Im Internet

www.pflegestuetzpunktemv.de