Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

KlasseEssen-Box

Mit der „KlasseEssen-Box“ soll die Akzeptanz für eine gesunde Schulverpflegung in Grundschulen gesteigert werden. Die AOK Nordost bietet das Programm im Rahmen der „Landesprogramme für die gute gesunde Schule“ an.

Gesunde Schulverpflegung

Eine fundierte Ernährungs- und Verbraucherbildung in Schulen wird immer wichtiger, um die Akzeptanz für eine gesunde Schulverpflegung zu steigern und um Schüler zu einem gesundheitsförderlichen Lebensstil zu befähigen. Das Programm „KlasseEssen-Box“, das die AOK Nordost in Kooperation mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V. durchführt, wurde als niedrigschwelliges Angebot für den Einsatz in den Ganztagsgrundschulen entwickelt.

Dabei werden Lehrer und Erzieher zu Unterrichtskonzepten wie dem „aid-Ernährungsführerschein“, den „SchmExperten“ und zum Thema „Essen und Trinken im Ganztag“ weitergebildet. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Materialboxen, die grundlegendes Küchenequipment für entdeckendes Lernen und die „kalte Küche“ enthalten.

Ansprechpartner bei der AOK Nordost

Nicole Müller
Telefon: 0800 265 080 32931
E-Mail: nicole.mueller@nordost.aok.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die Initiative „Wir in MV“ will mit einem Schulwettbewerb Kinder und Jugendliche fürs Leben stärken.
Mehr erfahren
Gesundheit und Bildung miteinander zu verbinden ist das Ziel des Landesprogramms.
Mehr erfahren
Das AOK-Projekt fördert einen bewegten Unterricht, um die Konzentration und das Lernen zu stärken.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost

AOK-Servicetelefon

<a href="https://www.aok.de/pk/nordost/kontakt-zu-ihrer-aok-nordost/service-telefonnummern/" class="more-link" >24 Stunden täglich und kostenfrei</a>

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.