Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

AOK Nordost befragt Versicherte regelmäßig zu ihren Erfahrungen

Mit einem wichtigen Kooperationspartner im Bereich Funktionstraining, dem Landesverband Brandenburg der Deutschen Rheuma-Liga e.V., hat sich die Gesundheitskasse bereits über die Ergebnisse der Versichertenbefragung ausgetauscht.

Gutes Feedback fürs Funktionstraining

Potsdam, 28. Dezember 2017. Bei rheumatischen Erkrankungen kann regelmäßiges Funktionstraining die Beweglichkeit und Muskelkraft erhalten beziehungsweise verbessern, Fehlstellungen vermeiden und für Schmerzlinderung sorgen. Damit die Angebote verbessert werden können, hat die AOK Nordost auch in diesem Jahr eine umfassende Befragung zum Funktionstraining organisiert. Neben der Zufriedenheit mit der Maßnahme und der damit verbundenen Betreuung waren Hinweise zu den medizinischen Therapieeinheiten und dem Service durch die AOK Nordost wichtige Punkte der Befragung.

Patienten bewerten Fachkompetenz und Service der AOK mit Bestnoten

„In Sachen Service, Fachkompetenz und Mitarbeiterfreundlichkeit können wir uns über die Ergebnisse sehr freuen, denn da hat die Gesundheitskasse Bestnoten von den Befragten erhalten“, sagt Marina Otte, Unternehmensbereichsleiterin Rehabilitation bei der AOK Nordost. Entwicklungspotenzial sieht die Gesundheitskasse bei der Empfehlung von Gesundheitsmaßnahmen für die Zeit nach der Beendigung des Funktionstrainings. Denn das gelingt noch nicht in jedem Fall. Alle Erkenntnisse der Versichertenbefragung wurden ausgewertet und fließen nun gezielt in Qualitätsgespräche mit Verbänden, aber auch in Bewertungen interner Abläufe der AOK Nordost ein. „So schaffen wir Transparenz bei den Leistungen, den Prozessabläufen und dem Service – wichtige Elemente im Gesamtkonzept zur Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung“, so Otte weiter.

Deutsche Rheuma-Liga nutzt Umfrageergebnisse für Qualitätsverbesserung

Mit einem wichtigen Kooperationspartner im Bereich Funktionstraining, dem Landesverband Brandenburg der Deutschen Rheuma-Liga e.V., hat sich die Gesundheitskasse bereits über die Ergebnisse der Versichertenbefragung ausgetauscht. Werner Dau, Vorstandsmitglied und Präsident der Rheumaliga Brandenburg, begrüßt das Engagement der AOK Nordost: „Wir bekommen so wertvolle Hinweise zur Qualitätsverbesserung und können unsere Angebote anpassen. Denn Versichertenbedürfnisse ändern sich. Daran müssen wir uns ausrichten und diesen Anspruch weiterhin zu unserem Leitmotiv machen.“

Rehabilitationssport und Funktionstraining kommen bei Rheuma, Osteoporose und starken Muskel-schmerzen (Fibromyalgie) zur Anwendung. Mit Sport und sportlich ausgerichteten Spielen wirkt Rehabilitationssport ganzheitlich. Funktionstraining erzielt mit Krankengymnastik und Ergotherapie eine Besserung bei Beschwerden in Muskeln und Gelenken. Zusammen mit Experten hat die Deutsche Rheuma-Liga ein spezielles Bewegungstraining entwickelt: www.rheuma-liga.de/funktionstraining/

 

Pressekontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Gabriele Rähse
Pressesprecherin
Tel.: 0800 265 080 – 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de