Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Gesunder Einstieg ins Arbeitsleben

Um genau dieses Bewusstsein zu stärken, hat die AOK Nordost das Branchenprojekt „Gesundheit für Azubis“ ins Leben gerufen. Hier werden gezielt Auszubildende angeleitet, einen nachhaltig gesunden Lebens- und Arbeitsstil zu entwickeln.

AOK-Projekt fördert Gesundheit von Azubis

Potsdam 23. November 2016. Für die meisten Jugendlichen und junge Erwachsene ist die eigene Gesundheit eine Selbstverständlichkeit. Wie stark sie jedoch von äußeren Einflüssen wie Stress oder schlechter Ernährung beeinflusst wird, ist vielen nicht bewusst. Um genau dieses Bewusstsein zu stärken, hat die AOK Nordost das Branchenprojekt „Gesundheit für Azubis“ ins Leben gerufen. Hier werden gezielt Auszubildende angeleitet, einen nachhaltig gesunden Lebens- und Arbeitsstil zu entwickeln. Die praxisnahen Veranstaltungen sind speziell auf diesen Personenkreis ausgerichtet und leiten sie zur Selbstreflexion an.

Auch schon Azubis leiden nämlich unter körperlichen und psychischen Beschwerden. Das hat zuletzt der Fehlzeitenreport des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) aus dem Jahr 2015 gezeigt, der sich speziell mit der Gesundheit von Auszubildenden beschäftigte. Demnach ist bei jedem Fünften bereits  gesundheitsgefährdendes Verhalten zu beobachten. Dazu zählen wenig Bewegung, ungesunde Ernährung oder auch der Konsum von Suchtmitteln wie Alkohol oder Nikotin.

„Als Gesundheitskasse wollen wir den Azubis mit dem neuen Projekt einen Impuls für eine gesündere Lebensweise geben. Sie sollen ihre beruflichen Belastungen reflektieren und lernen, ihre Arbeitskraft und Ressourcen optimal einzusetzen“, sagt Werner Mall, Unternehmensbereichsleiter Prävention der AOK Nordost. Es beinhaltet vier verschiedene Themenschwerpunkte: Bewegung, Ernährung, Stress/Entspannung und Sucht. Die Seminare bestehen jeweils aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Wie schaffe ich es, mich auch am Arbeitsplatz gesund zu ernähren? Was hilft am besten bei körperlichen Anstrengungen im Job? Wie bringe ich Beruf und Freizeit am besten in Einklang? All diese Fragen sollen im Rahmen der Seminare beantwortet werden.

 „Unser Ziel ist es, mit diesem Projekt unsere Präventionsangebote gezielt auch für Azubis zu erweitern. Die Entwicklungen der vergangen Jahre zeigen, dass Gesundheitsthemen für Azubis genauso wichtig sind, wie für andere Beschäftigte. Hier wollen wir ansetzen und unsere Präventionsaktivitäten in diesem Bereich weiter ausbauen“, sagt Werner Mall.

Pressekontakt

AOK Nordost - Die Gesundheitskasse
Pressesprecherin Gabriele Rähse
Telefon: 0800 265 080 - 22202
presse@nordost.aok.de