Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Das neue digitale Angebot eLiSa behält Ihren Medikationsplan im Blick

Die AOK Nordost startet mit einem neuen digitalen Angebot – „eLiSa – electronic Life Saver“ – für eine bessere medizinische Versorgung. eLiSa ermöglicht dem Arzt, sich bei teilnehmenden Patienten einen schnellen Überblick zu Erkrankungen, Behandlungen und Arzneimitteltherapien zu verschaffen. Dadurch können Wechselwirkungen vermieden und die medizinische Versorgung effektiver gesichert werden.

Diese Informationen erhält Ihr Arzt durch das digitale Angebot eLiSa

Arzt erklärt Patientin Behandlungsplan (c) istockphoto.com/Tinpixels

Wenn Sie sich für das innovative Angebot der AOK Nordost entscheiden, gibt eLiSa Ihrem Hausarzt, Ihrem Facharzt und den Ärzten im Krankenhaus einen schnellen Zugang zu Ihrer medizinischen Vorgeschichte der vergangenen drei Jahre und zu aktuellen Therapien. Alle an Ihrer Behandlung beteiligten Mediziner erfahren, welche Erkrankungen bei Ihnen bestehen oder bestanden und mit welchen Arzneimitteln Sie behandelt werden. Im Einzelnen erhält der Arzt Einblick in:

  • Diagnosen
  • Untersuchungen und Behandlungen
  • verordnete Medikamente
  • Aufenthalte im Krankenhaus
  • Heil- und Hilfsmittelverordnungen
  • Kontaktdaten aller mitbehandelnden Ärzte

Ein elektronischer Medikationscheck kann Leben retten

eLiSa ist insbesondere für Patienten vorteilhaft, die mindestens fünf Medikamente gleichzeitig einnehmen. Der Medikationscheck prüft unter anderem, ob ungeeignete Kombinationen von Präparaten vorliegen und gibt Warnungen aus. Nur wenn Ärzte jederzeit von allen verschriebenen Arzneimitteln umfassend Kenntnis haben, können Medikamente sicher und ohne ernste Risiken verordnet werden.

So nehmen Sie teil

Die Teilnahme an eLiSa ist freiwillig und für Versicherte der AOK Nordost kostenfrei. Schreiben Sie sich hierzu bei Ihrem Haus- oder Facharzt ein. Die Möglichkeit dazu besteht jederzeit, auch kurzfristig bei einer stationären Aufnahme.

Erfahren Sie mehr zu eLiSa

Fordern Sie weitere Informationen zu eLiSa bei der AOK Nordost an. Wir senden Ihnen gerne Informationsmaterialien per Post oder beantworten Ihre Fragen am Telefon.

Service-Telefonnummern der AOK Nordost

Das könnte Sie auch interessieren

Resistente Keime sind eine wachsende Gefahr. Helfen Sie mit, die Ausbreitung einzudämmen.
Mehr erfahren
Telefonische Arzneimittelberatung für Schwangere und stillende Mütter.
Mehr erfahren
Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Nordost
AOK vor Ort

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

AOK-Servicetelefon

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Rückrufservice
Gesprächstermin vereinbaren