Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

Die Qualität Ihrer Pflege ist uns wichtig

In den nächsten Wochen erhalten Pflegegeldempfänger einen Brief als Erinnerung an die verpflichtenden Beratungsbesuche zur Pflege, sofern diese noch nicht nachgewiesen wurden.

Beratungsbesuche coronabedingt ausgefallen

Um die Qualität in der häuslichen Pflege sicherzustellen, sieht der Gesetzgeber regelmäßige Beratungsbesuche durch Fachkräfte von ambulanten Pflegediensten oder anerkannten Beratungsstellen vor. Das gilt für pflegebedürftige Personen der Pflegegrade 2 bis 5, die ausschließlich das Pflegegeld beziehen und insoweit keine Unterstützung durch einen professionellen Pflegedienst in Anspruch nehmen.

Aufgrund der Corona-Pandemie waren diese Beratungsbesuche vorübergehend ausgesetzt. Nun sind diese wieder verpflichtend durchzuführen und die entsprechenden Nachweise bei den Pflegekassen einzureichen. Aktuell besteht bis zum 30. September 2021 die Möglichkeit, sich auch telefonisch oder digital beispielsweise per Videotelefonie beraten zu lassen. Die von den Kommunen sowie Kranken- und Pflegekassen wie der AOK Nordost getragenen Pflegestützpunkte  unterstützen die Betroffenen auf Wunsch bei der Suche nach einem Pflegedienst oder einer zugelassenen Beratungsstelle für diese Beratung.

Ziel dieser Beratungsbesuche ist es, die Pflegebedürftigen und ihre Pflegenden individuell zu ihrer Pflegesituation zu beraten und hilfreiche Tipps zu geben, die die Pflege erleichtern. Die erfahrenen Fachkräfte informieren in den Beratungen gezielt über Angebote und Leistungen wie Pflegehilfsmittel für zuhause, zum Beispiel Pflegebetten oder Sitzhilfen, Pflege für Pflegende oder auch über die Möglichkeiten von wohnumfeldverbessernden Maßnahmen.

Die Kosten für die Beratungsbesuche trägt in jedem Fall die Pflegekasse.

Pflegebedürftige mit den Pflegegrade 2 und 3 müssen den Beratungsbesuch halbjährlich einmal durchführen und Pflegebedürftige mit den Pflegegraden 4 und 5 vierteljährlich einmal.

Sollte der Nachweis nicht fristgerecht bei den Pflegekassen eingehen, wird die pflegebedürftige Person schriftlich erinnert. Sollte der Beratungsnachweis auch dann nicht eingereicht werden, sind die Pflegekassen verpflichtet, als letzten Schritt, das Pflegegeld zu kürzen bzw. einzustellen.

Termin vereinbaren

Sollten Sie noch keinen Beratungsbesuch in Anspruch genommen haben, vereinbaren Sie bitte kurzfristig einen Beratungstermin mit einem Pflegedienst oder einer zugelassenen Beratungsstelle Ihrer Wahl. Diese/r stellt einen Nachweis über den Beratungsbesuch aus.

So finden Sie einen Pflegedienst oder eine zugelassene Beratungsstelle

Mit der AOK-Pflegedienstsuche www.aok-pflegedienstnavigator.de finden Sie einen Pflegedienst in der Nähe.

Gern sind Ihnen auch die Pflegestützpunkte  bei der Suche nach einem Pflegedienst oder einer zugelassenen Beratungsstelle behilflich.

Weitere Infos

Den richtigen Pflegedienst finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Gesund in der Kommune

Gesundheitszieleprozesse – wir unterstützen Sie.

Gesundheitspartnerschaften

Die AOK Nordost hilft Kommunen Gesundheit da entstehen zu lassen, wo Menschen leben, lernen, spielen und arbeiten.

YoungBrandAwards 2021: Endspurt für die AOK

Bei den YoungBrandAwards wählen junge Leute wieder ihre Lieblingsmarken. Bis zum 15. Oktober ist das Online-Voting noch möglich.

Kontakt zu meiner AOK NordostOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktübersicht

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktübersicht