Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Aufklärungskampagne mit Health:Angel ausgezeichnet

Der AOK Nordost ist es gerade bei der Aufklärung wichtig, besonders nah an die Menschen heranzukommen, um ihre Botschaften eindrücklich vermitteln zu können. Bei Vor-Ort-Aktionen wird sie dabei von vielen Partnern, etwa dem selbst mehrfach an Krebs erkrankten Ex-Fußballprofi Jimmy Hartwig unterstützt.

Ein Engel für die AOK Nordost

Potsdam, 17.09.2018. Scham, Angst und Unwissenheit – das sind immer noch die vorherrschenden Gefühle bei Männern, wenn es um das Thema Vorsorge geht. Vor allem dann, wenn diese Vorsorge buchstäblich unter die Gürtellinie geht. Mit ihrer provokanten Kampagne #hosenrunter hat die AOK Nordost eine Offensive gestartet, die Männer aus der Deckung holen und in die mitunter lebensrettende Vorsorge bringen soll. Dafür wurde die Gesundheitskasse am vergangenen Freitag beim 10. Health Media Award in Köln mit einem Health:Angel ausgezeichnet. Nach dem Felix Burda Award und dem dfg-Award ist es bereits die dritte Auszeichnung für die Kampagne.

Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost
„Dass unsere Aufklärungskampagne #hosenrunter jetzt bereits zum dritten Mal ausgezeichnet wurde und dieses Mal auch mit einem Preis, der speziell die Kommunikation in den Vordergrund stellt, zeigt uns, dass wir hier einen Nerv getroffen haben“, sagt Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost.

Der AOK Nordost ist es gerade bei der Aufklärung wichtig, besonders nah an die Menschen heranzukommen, um ihre Botschaften eindrücklich vermitteln zu können. Bei Vor-Ort-Aktionen wird sie dabei von vielen Partnern, etwa dem selbst mehrfach an Krebs erkrankten Ex-Fußballprofi Jimmy Hartwig unterstützt. Die Gesundheitskasse macht sich bereits seit vielen Jahren für Initiativen zur Vorsorge, unter anderem auch zur Darmkrebsprävention stark. So hat sie auch 2018 wieder zusammen mit der Landesärztekammer Mecklenburg-Vorpommern und der Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung in Brandenburg eine Aufklärungstour durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gemacht.

Anhang

Informationen zur AOK-Aufklärungskampagne unter www.jetzt-hosenrunter.de

Pressekontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Matthias Gabriel
Pressesprecher
Telefon: 0800 265 080 - 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de