Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...
Seitenpfad

AOK Nordost bietet Kinder-Schwimmkurse in der Ostseeklinik Zingst an

Dritter Partner für die „Schwimmhelden“ geht an Bord

Zingst, 19. November 2019. Mit der Ostseeklinik Zingst ist jetzt die dritte Einrichtung im AOK-Programm „safety first kids – Schwimmhelden“ im Boot. Derzeit beginnen hier die ersten kostenfreien Schwimmkurse für Kinder während ihres Klinik-Aufenthaltes. Wenige Monate zuvor waren bereits die Ostsee-Kurklinik Fischland in Wustrow und die Rehaklinik Waldfrieden im brandenburgischen Buckow als Pilotpartner gestartet. Anlass für das neue Programm waren die Meldungen der vielen Badetoten im vergangenen Jahr. Laut der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) starben 2018 in Deutschland mehr als 500 Menschen bei Badeunfällen. Auch die aktuelle Zwischenbilanz sieht mit mindestens 250 Badetoten in den ersten sieben Monaten dieses Jahres düster aus. Die DLRG beklagt in der Ertrinkungsstatistik von 2018, dass Deutschland immer mehr zu einem Land der Nichtschwimmer werde. Demnach sind 59 Prozent der Grundschüler und 52 Prozent der Erwachsenen Nichtschwimmer oder schlechte Schwimmer.

„Für die AOK Nordost war der Handlungsbedarf hier deutlich. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun mit den drei Kliniken tolle Partner gewonnen haben“, sagt Matthias Auth, Unternehmensbereichsleiter Sport und Gesundheit bei der AOK Nordost. Die Gesundheitskasse habe Kontakt zu verschiedenen Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen für Mutter, Vater und Kind in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen. Die Idee dabei war es, Kindern während des Aufenthaltes kostenfrei qualifizierte Schwimmkurse anzubieten. Die Ostseeklinik Zingst setzt diese Idee nun als zweite Einrichtung in Mecklenburg-Vorpommern um: „Wir wollen als Ostseeklinik unseren Teil dazu beitragen, Badeunfälle zu verhindern. Das gehört für uns zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung dazu“, sagt Klinikdirektorin Caroline Lehmann.

Schwimmkurse stehen nicht nur AOK Nordost-versicherten Kindern offen

Im November beginnen in Zingst die ersten, kleinen „Schwimmhelden“ mit dem Kurs. Im Rahmen des Programmes lernen Kinder ab fünf Jahren während des dreiwöchigen Aufenthaltes in der Einrichtung unter fachkundiger Anleitung das angstfreie Bewegen am und im Wasser. Dieses Angebot richtet sich nicht nur an Kinder, die bei der AOK Nordost versichert sind. Die Schwimmkurse stehen allen Kindern der Einrichtung offen. „Schwimmen zu können, ist nicht nur eine lebensrettende Kernkompetenz, es leistet auch einen wichtigen Beitrag zu Gesundheit und Entwicklung in jedem Alter“, sagt Matthias Auth. Außerdem sei es ein wichtiges Kulturgut und für die Teilhabe an vielen Sport- und Bewegungsangeboten wie Paddeln oder Segeln unabdingbar.

Pressekontakt

AOK Nordost - Die Gesundheitskasse
Matthias Gabriel, Pressesprecher
Telefon: 0800 265080- 22202
presse@nordost.aok.de