Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Nordost
Ort/Kasse korrigieren
Servicecenter werden geladen ...

AOK-Centrum für Gesundheit bietet Sprechstunden per Video oder Telefon

Die Videosprechstunde kann von jedem Ort durchgeführt werden, sofern dieser über einen guten Internetzugang verfügt. „Das heißt, auch unsere Versicherten aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg können das Angebot der Videosprechstunde nutzen. Sie können auf diesem Weg auch unkompliziert mit unseren CfG-Spezialisten in Kontakt treten“, so Schmidt.

Ansteckungsrisiko in Corona-Zeiten vermindern

Potsdam, 7. April 2020. Die 16 Arztpraxen und das Institut für psychogene Erkrankungen am Centrum für Gesundheit (CfG) der AOK Nordost bieten ärztliche und psychotherapeutische Sprechstunden auch per Video oder Telefon an. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie verzeichnet insbesondere das Institut für psychogene Erkrankungen einen sprunghaften Anstieg bei der Inanspruchnahme dieses Angebots. So ist dort die Zahl der Videosprechstunden im März 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um fast 900 Prozent gestiegen. Mit dem Einsatz von Video- oder telefonischen ärztlichen Sprechstunden können persönliche Arzt-Patient-Kontakte auf das medizinisch Notwendige reduziert und das Ansteckungsrisiko minimiert werden.

Patienten sollten sich vor Arztbesuch telefonisch melden

Versicherte der AOK Nordost können sich vorab telefonisch oder per E-Mail an die jeweilige Arztpraxis wenden, um einen Termin zu vereinbaren. „In der momentanen Situation raten wir unseren Versicherten generell dazu, sich vorab telefonisch zu melden. So können wir abklären, ob vielleicht eine Sprechstunde per Video oder Telefon ausreicht, oder ob doch ein Präsenztermin erforderlich ist“, sagt Rainer Schmidt, Leiter des Centrums für Gesundheit. „Und bei Verdacht auf Corona können wir die Patientinnen und Patienten direkt zu den neuen entsprechenden externen Stellen weiterleiten.“ Auch in Krisenzeiten könne eine ausschließliche Beratung oder Behandlung per Video oder Telefon nur dann erfolgen, wenn der jeweilige Arzt beziehungsweise die jeweilige Ärztin dies für ärztlich vertretbar halten.

Hohe Datensicherheit

Die Videosprechstunde kann von jedem Ort durchgeführt werden, sofern dieser über einen guten Internetzugang verfügt. „Das heißt, auch unsere Versicherten aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg können das Angebot der Videosprechstunde nutzen. Sie können auf diesem Weg auch unkompliziert mit unseren CfG-Spezialisten in Kontakt treten“, so Schmidt.  

Eine hohe Priorität hat die Datensicherheit. Die Kommunikation zwischen Versicherten und Arzt erfolgt deshalb – wie auch im Online-Banking üblich – über eine sichere Peer-to-Peer-Verbindung ohne Speicherung von Daten.

Anhang

Weitere Informationen unter www.cfg-berlin.de.

Pressekontakt

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
Matthias Gabriel
Pressesprecher
Tel.: 0800 265 080 – 22202
E-Mail: presse@nordost.aok.de