Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Ort/Kasse korrigieren
Kundencenter werden geladen ...

Aktuelle Pressemitteilungen Schleswig-Holstein

Neue Selbsthilfe-Akademie für Schleswig-Holstein in Kiel offiziell eröffnet: Selbsthilfe stärken, Kompetenzen fördern und voneinander lernen

Kiel (22. März 2019). Die gesundheitsbezogene Selbsthilfe in Schleswig-Holstein wird weiter gestärkt. Mit der heutigen offiziellen Eröffnung einer landesweit tätigen Selbsthilfe-Akademie im Hause des PARITÄTISCHEN in Kiel werden beste Voraussetzungen für ein qualitätsgesichertes und bedarfsgerechtes Fort- und Weiterbildungsangebot in der Selbsthilfe geschaffen. Damit wollen die Initiatoren von der AOK NORDWEST und dem PARITÄTISCHEN vor allem die Gesundheitskompetenz der vielen ehrenamtlich tätigen Menschen in der Selbsthilfe stärken und den Umgang mit Krankheit, Behinderung und Miteinander durch gemeinschaftliche Aktivitäten verbessern. Bei der Auftaktveranstaltung in Kiel begrüßt Landes-Gesundheitsminister Heiner Garg die Gründung der Bildungsakademie und betont: „Die Selbsthilfe ist eine wichtige Säule, die unsere Gesundheitsversorgung unterstützt. Mit der Akademie wird die Selbsthilfe weiter gestärkt. Sie soll eine wertvolle Ergänzung zu den bestehenden Selbsthilfekontaktstellen in Schleswig-Holstein werden. Mein Dank gilt den Beteiligten und den zahlreichen Engagierten, die sich im Rahmen der Selbsthilfe ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen.“

Für die barrierefreie Gestaltung des Wohnumfeldes von Pflegebedürftigen in Schleswig-Holstein: AOK-Pflegekasse zahlte 2018 mehr als 4,2 Millionen Euro

Kiel (13. März 2019). Damit Pflegebedürftige in den eigenen vier Wänden bleiben können, zahlte die AOK NORDWEST als größte gesetzliche Pflegekasse im Land in 2018 mehr als 4,2 Millionen Euro an ihre Versicherten für die barrierefreie Umgestaltung ihrer Wohnung. Nach einer aktuellen Auswertung waren dies über 31 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. „Mit wohnumfeldverbessernden Maßnahmen helfen wir Pflegebedürftigen im eigenen Zuhause zu bleiben. Dies bedeutet für die Betroffenen mehr Lebensqualität und Lebensfreude im Alter, da das soziale Umfeld erhalten bleibt und eine selbständige Lebensführung möglich ist“, sagt AOK-Vorstandschef Tom Ackermann.

Keuchhusten in Schleswig-Holstein: Infektionsfälle erstmals seit Jahren rückläufig

Kiel (6. März 2019). In Schleswig-Holstein ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Keuchhustenfälle im Jahr 2018 erstmals leicht gesunken. Insgesamt wurden 407 Infektionsfälle gemeldet, in 2017 waren es noch 441. Das entspricht einem Rückgang von fast acht Prozent. Auf Bundesebene ist sogar ein Rückgang von über 23 Prozent zu verzeichnen. Das teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit.

Wenn der Nachwuchs krank ist: Meist übernehmen Mütter in Schleswig-Holstein die Pflege ihres kranken Kindes

Kiel (22.02.2019). Noch immer übernehmen in Schleswig-Holstein nach wie vor mehr Mütter als Väter die Pflege ihres erkrankten Kindes. Nach einer aktuellen Auswertung der AOK NORDWEST erhielten im vergangenen Jahr über 8.200 Mütter Kinderpflege-Krankengeld. Deren Anteil liegt damit bei fast 80 Prozent aller Fälle. Dagegen übernahm etwa jeder fünfte Vater die Pflege des Kindes.

Krankenhausbehandlungen in Schleswig-Holstein: Hautkrebsfälle weiter gestiegen

Kiel (1. Februar 2019). Die Anzahl der Krankenhausbehandlungen mit der Diagnose Hautkrebs ist in Schleswig-Holstein weiter gestiegen. So wurden im Jahr 2017 insgesamt 2.776 Patienten in Kliniken stationär behandelt. Das sind vier Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor (2.669). Dies teilte heute die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Daten des Statistischen Bundesamtes mit.