Angebot anzeigen für:

Pressemitteilungen

Grünes Licht für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

[Hannover, 6. Mai 2019] Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann, AOK-Vorstandsvorsitzender Jürgen Peter sowie Volker Czech vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub haben heute den Startschuss für die landesweite Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ gegeben. Niedersachsens Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Firmen sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen und somit etwas für die Gesundheit und die Umwelt zu tun.

AOK präsentiert sich zum 4. Mal auf der IdeenExpo

[Hannover, 3. Mai 2019] Die AOK Niedersachsen ist ein moderner Arbeitgeber mit perspektivreichen Ausbildungs- und Studiengängen. Im Mittelpunkt des Messestandes auf der IdeenExpo 2019 steht die Digitalisierung mit unterschiedlichen, natürlich auch virtuell erlebbaren Stationen.

Lehrstellenbörse hilft bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

[Hannover, 16. April 2019] Wenige Monate vor dem Ende des Schuljahres hat die Lehrstellenbörse von radio ffn und AOK Niedersachsen 3.143 freie Ausbildungsplätze und Praktika zusammengetragen – vom Küchenfachplaner über Landschaftsgärtner bis zum Parkettleger. Rund 1.100 Klein-, Mittel- und Großbetriebe zwischen Harz und Nordsee haben sich seit Jahresbeginn an der Aktion beteiligt, um jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten.

AOK Niedersachsen will Rechtsstreitigkeiten mit Krankenhäusern schnell beenden

[Hannover, 25. März 2019] In der vergangenen Woche beklagte das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in einer Pressemitteilung, dass die Klagen der gesetzlichen Krankenkassen bei den Sozialgerichten ab November 2018 stark angestiegen sind. Ausgelöst wurde diese bundesweite Klagewelle durch eine überraschende gesetzliche Verkürzung der Verjährungsfristen bei der Krankenhausabrechnung. Die Krankenkassen waren dadurch rechtlich gezwungen, ausstehende Forderungen gegenüber den Krankenhäusern gerichtlich geltend zu machen.

Sicherheit für die Versorgung mit Grippeimpfstoffen 2019/2020

[Hannover, 20. März 2019] In der kommenden Grippe-Impfsaison 2019/2020 wird jeder Impfwillige gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) rechtzeitig und wohnortnah geimpft werden können. Lieferengpässe beim Grippeimpfstoff sollen künftig der Vergangenheit angehören. Darauf haben sich die Kassenärztliche Vereinigung, die gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen, der Landesapothekerverband sowie die Impfstoffhersteller verständigt. Zukünftig wird mit einem neuen Verfahren die voraussichtlich benötigte Impfstoffmenge kalkuliert. Die Verteilung der Impfstoffe erfolgt in die Arztpraxen nach vorheriger Bestellung über die Apotheken.

Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice