Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Stillen – gesunde Ernährung für Ihr Baby

Stillen ist aus vielen Gründen wichtig für Babys. Es verstärkt die Bindung zwischen Mutter und Kind und stärkt das Immunsystem des Babys. Ganz nebenbei ist es einfach praktisch. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, im ersten halben Jahr nach der Geburt voll zu stillen – und danach zusätzlich Beikost zu füttern.

Frau stillt Baby – Stocksy 1956485 © Studio Firma

Gründe, die fürs Stillen sprechen

  • Die Fettsäuren in der Muttermilch sind wichtig für die Entwicklung des kindlichen Gehirns und der Energieträger Milchzucker hilft, eine gesunde Darmflora aufzubauen.
  • Muttermilch enthält besondere Abwehr- und Schutzstoffe, die ein Kind vor Krankheiten wie zum Beispiel Durchfall und Mittelohrentzündungen schützen.
  • Das Saugen an der Brust gibt dem Kind das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit.
  • Muttermilch ist hygienisch einwandfrei und praktisch. Sie ist immer fertig „zubereitet“ und wohltemperiert.
  • Stillkinder sind vor Überernährung geschützt, da sie nur nach Bedarf trinken.
  • Die Gebärmutter bildet sich schneller zurück, der Wochenfluss verkürzt sich.
  • Darüber hinaus sollen die hormonellen Einflüsse des Stillens das Risiko von Eierstock- und Brustkrebs vermindern.

Keine Bedenken beim Fläschchen

Fläschchennahrung ist ein unbedenklicher Ersatz für die Muttermilch, falls es – aus welchen Gründen auch immer – nicht mit dem Stillen klappt. Das können medizinische (zum Beispiel Milchstau, Entzündung der Brust oder der Burstwarzen) oder soziale Gründe sein. Was Sie zum Thema Flaschennahrung wissen sollten, finden Sie hier.

Beratung in der Stillzeit

Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen e. V. (AFS)
Bornheimer Str. 100
53119 Bonn
Hotline: 0228 92959999
www.afs-stillen.de

BDL Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC e. V.
Hildesheimer Str. 124 E

30880 Laatzen

Tel.: 0511 876498-60

Fax: 0511 876498-68
www.bdl-stillen.de

Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e. V. (BfHD)
Kasseler Str. 1 A
60486 Frankfurt
Tel.: 069 795349-71
Fax: 069 795349-72
www.bfhd.de

Deutscher Hebammenverband e. V. (DHV)
Gartenstr. 26
76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 98189-0
Fax: 0721 98189-20
www.hebammenverband.de

La Leche Liga Deutschland e. V. (LLLD)
Geschäftsstelle Louis-Mannstaedt-Str. 19
53840 Troisdorf
Tel.: 02241 1232581
www.lalecheliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK gibt Tipps für die erste Zeit mit Baby – inklusive Checkliste für Behördengänge.
Mehr erfahren
Wenn Sie meinen, das Ende der Stillzeit sei erreicht, geht es ans Abstillen. Das sollten Sie dabei beachten.
Mehr erfahren
Wird es Zeit, das Baby an Brei zu gewöhnen, haben viele Eltern Fragen. Die Antworten finden Sie hier.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.