Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Neue AOK-Mehrleistung

Die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung ist Teil des umfangreichen Leistungsangebots der AOK Niedersachsen.

Check-up für den Sport

Sport hat einen positiven Einfluss auf die Gesundheit. Darüber hinaus hilft sportliche Betätigung, gesundheitlichen Gefahren wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Problemen vorzubeugen. Doch bevor Sie unbedacht die Sportschuhe schnüren, sollten sie sich einem sportmedizinischen Check unterziehen. Damit lassen sich Gefahren einschätzen und vermeiden. Die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung beinhaltet verschiedene Leistungen. Dazu zählen zum Beispiel eine Beratung, der Blick auf etwaige Krankheiten, die Überprüfung des Skeletts, das Abhören der Herztöne und ein Ruhe-EKG.

Wie unterstützt die AOK?

Für eine qualitätsgesicherte Untersuchung muss der Vertragsarzt die Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ tragen. Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für die beschriebenen Leistungen zu 80 Prozent, maximal 250 Euro im Jahr (für alle Mehrleistungen zusammen). Kunden-Treuebonus: Jeder Kunde, der vom 1. Januar 2019 bis 31. Mai 2019 mindestens einen Tag bei der AOK versichert ist, verdoppelt seinen Mehrleistungsanspruch für dieses Jahr auf 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

So sammeln Sie Punkte für Ihre Gesundheit mit AOK-Doppelplus.
Mehr erfahren
Experten unseres Ärzteteams beraten Sie individuell zu Sport und Ernährung, damit Sie gesund und fit bleiben.
Mehr erfahren
Viel Bewegung und ausgewogene Ernährung sind gut für Ihr Kind.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.