Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Mineo: Per App zum gesunden Rücken

Rückenschmerzen sind in Deutschland eine echte Volkskrankheit. Wenn der Rücken Sie plagt, können gezielte Übungen helfen, Ihre Muskeln zu kräftigen und die Schmerzen zu lindern. Sich dafür zu motivieren kann aber eine Herausforderung sein. Das digitale Rückenprogramm Mineo unterstützt Sie dabei.

Volkskrankheit Rückenschmerz

Stress, Bewegungsmangel, Langes sitzen im Arbeitsalltag – die Gründe für Rückenschmerzen sind vielfältig und betreffen Millionen Menschen in ganz Deutschland. „Fast 90 Prozent unserer Patienten kommen wegen Rückenschmerzen in unsere Praxis“, erklärt Dr. Britta Fischer, Orthopädin und Unfallchirurgin im Medizinischen Versorgungszentrum Birkenallee in Papenburg.

Ärztlich verschriebene Krankengymnastik kann helfen, die Schmerzen zu lindern. Danach müssen Betroffene jedoch in Eigeninitiative weiter an ihrem Rücken arbeiten. Dabei unterstützt Mineo.

Was bietet Mineo?

Sich zuhause selbstständig für kräftigende Rückenübungen zu motivieren, kann schwierig sein. Hier setzt die Rücken-App Mineo an: Nachdem Sie einige Fragen zu Ihrem Alltag und Ihren Beschwerden beantwortet haben, weist die App Ihnen bestimmte, zu Ihrer Situation passende Übungen zu.

So wird Mineo quasi zum Ansprechpartner Nummer 1 in Sachen Rückengesundheit und ermuntert Sie, regelmäßig etwas für Ihren Rücken zu tun.

Doch nicht nur das: Neben Anleitungen für zahlreiche Kräftigungsübungen vermittelt Mineo auch Wissen rund um das Thema und bietet Entspannungseinheiten.

Für wen eignet sich Mineo?

Die App ist für jeden geeignet, der an der eigenen Rückengesundheit arbeiten möchte. Zwar können gerade Patienten mit Vorerkrankungen nicht jede Kräftigungsübung durchführen, doch auch für sie sind die Inhalte der App informativ und hilfreich.

Darüber hinaus können die enthaltenen Entspannungsübungen dabei helfen, Verspannungen zu lösen und so Schmerzen zu lindern. Dr. Britta Fischer rät: „Schau, was dein Körper hergibt. Die Bandbreite, die diese App bietet, ist groß genug. Da ist für jeden etwas dabei, das er kann.“

Ersetzt Mineo den Arzt?

So umfangreich der Nutzen der Rücken-App auch ist, ersetzt sie doch keine ärztliche Behandlung. Sie stellt allerdings eine sehr gute Begleitung dar, vor allem im Anschluss an die Krankengymnastik.

„Und es spricht natürlich nichts dagegen, die App auch prophylaktisch einzusetzen. Denn ein kräftiger Rücken ist deutlich weniger anfällig für Probleme als ein untrainierter“, gibt Dr. Britta Fischer zu bedenken.

Außerdem können teilnehmende Ärzte in den Pilotregionen Hannover und Aurich jetzt individuelle Rückenprogramme für ihre Patienten zusammenstellen. Mineo ermöglicht eine engmaschige Patientenbetreuung und dokumentiert erzielte Fortschritte – so kann der Arzt die Therapie individuell nachjustieren. Kommen Sie aus Hannover oder Aurich? Dann fragen Sie Ihren Orthopäden, ob er bereits mit Mineo arbeitet!

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Pflegeberater helfen Ihnen, alles rund um die Pflege eines Angehörigen zu organisieren.
Mehr erfahren
Ihren aktuellen Impfstatus immer im Blick behalten – mit der AOK-App „meinImpfpass“.
Mehr erfahren
Im August beginnt für viele Schulabgänger die Ausbildung. Was Azubis über die Krankenversicherung wissen sollten.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NiedersachsenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite