Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Vorsorgeleistungen für die Schwangerschaft

Damit Sie sich sicher fühlen und Ihre Schwangerschaft entspannt genießen können, unterstützt Sie die AOK Niedersachsen mit zusätzlichen Leistungen.

Mehrleistung für werdende Mütter

Ein kleiner Mensch wächst in Ihrem Bauch heran. Da kommt zwangsläufig eine Frage zur Gesundheit des Kindes auf: Geht es ihm gut? Für die Antwort sorgen die Vorsorgeuntersuchungen, wie etwa die Ultraschalluntersuchung.

Vorteile für AOK-Versicherte

Die AOK Niedersachsen beteiligt sich an den Kosten für den sogenannten Triple-Test, eine Nackenfaltenmessung oder einen Toxoplasmose-Test. Auch eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung wird erstattet. Außerdem beteiligen wir uns an den Kosten, wenn eine AOK-versicherte Begleitperson mit am Geburtsvorbereitungskurs teilnimmt oder nach der Entbindung im Familienzimmer untergebracht ist. Neu in das Mehrleistungspaket aufgenommen wird zum 1. Januar 2019 der B-Streptokokken-Test für Schwangere: Streptokokken können während der Geburt auf das Baby übertragen werden und schwere Erkrankungen sowie in seltenen Fällen bleibende Schäden verursachen.

So funktioniert’s: Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für die beschriebenen Leistungen zu 80 Prozent, maximal 250 Euro im Jahr (für alle Mehrleistungen zusammen). Kunden-Treuebonus: Jeder Kunde, der vom 1. Januar 2019 bis 31. Mai 2019 mindestens einen Tag bei der AOK versichert ist, verdoppelt seinen Mehrleistungsanspruch für dieses Jahr auf 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Mutterpass enthält alle wichtigen Untersuchungsergebnisse des Frauenarztes und der Hebamme.
Mehr erfahren
Welche Sportarten Schwangere bedenkenlos ausüben können und wann Sie vorsichtig sein sollten.
Mehr erfahren
Leistungen und besondere Angebote der AOK für Schwangere
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.