Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Elternbegleitung: AOK übernimmt Kosten für Coronatest

Vor der Aufnahme in ein Krankenhaus müssen Patienten aktuell auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden. Davon sind auch Kinder und ihre Begleitpersonen betroffen. Die AOK Niedersachsen übernimmt ab sofort die Kosten eines Coronatests für einen Elternteil oder eine Begleitperson.

Testkosten für notwendige Begleitpersonen werden übernommen

Die Kosten für den vor der Aufnahme in ein Krankenhaus notwendigen Coronatest werden grundsätzlich von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Bislang galt dies jedoch nur für den Test des Patienten selbst, während Eltern und andere Begleitpersonen den Test selbst bezahlen mussten. Das übernimmt nun die AOK Niedersachsen für ihre Versicherten.

Begleitpersonen gerade für Kinder wichtig

In den meisten Fällen sind „medizinisch notwendige Begleitpersonen“ Eltern, die ihr Kind ins Krankenhaus begleiten. Ganz besonders jüngere Kinder profitieren von der Anwesenheit eines Elternteils während ihrer stationären Behandlung.

Diese Kostenübernahme kommt aber auch anderen Begleitpersonen zugute, etwa bei dementen Personen, die bei der AOKN versichert sind. Voraussetzung ist dabei stets die medizinische Notwendigkeit.

AOK Niedersachen unterstützt die Teststrategie des Landes

Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen, erklärt: „Wir müssen an den richtigen und relevanten Orten, wie es Krankenhäuser sind, dafür sorgen, dass sich das Virus nicht ausbreitet. Die Tests von Begleitpersonen von Kindern, die stationär behandelt werden, müssen lückenlos funktionieren und dürfen keine Frage des Geldes sein – insbesondere bei jungen Familien. Als Gesundheitskasse ist es uns wichtig, die Teststrategie des Landes zu unterstützen."

Das könnte Sie auch interessieren

Was sich in der Corona-Krise für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige ändert
Mehr erfahren
Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Was Arbeitnehmer jetzt wissen sollten.
Mehr erfahren
In vielen Ländern finden Kinderbetreuung und Schulunterricht wieder statt. Welche Impfungen Ihr Kind jetzt schützen.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NiedersachsenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite