Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...

Digitale Kommunikation: Risiken für die Gesundheit

Die zunehmende digitale Kommunikation bietet zahlreiche Chancen. Doch auch die Risiken sind nicht zu unterschätzen.

Chancen der digitalen Kommunikation

Digitale Medien prägen die moderne Kommunikation und Informationsbeschaffung: E-Mails, Social Media, Video-Chats oder -Konferenzen sowie Instant-Messaging-Systeme sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Die Medien ermöglichen überall und jederzeit auf Informationen zuzugreifen und mit Personen rund um den Globus in Kontakt zu bleiben. Das bietet zahlreiche Chancen – privat und beruflich.

Informationsflut: Risiko für die Gesundheit

Die zunehmende digitale Kommunikation birgt jedoch auch Risiken für Wohlbefinden und Gesundheit. Ein Beispiel: Eine E-Mail ist schnell an viele Empfänger verschickt. Doch oftmals ist der Inhalt nicht für alle relevant. Das bedeutet für die Empfänger: Informationen sichten und beurteilen, ob sie wichtig sind. Passiert das mehrmals am Tag, kann schnell ein Gefühl der Informationsflut entstehen.

Immer weniger persönliche Kommunikation

Oftmals erfolgt der kollegiale und private Austausch nur noch über Textnachrichten. So schicken sich Kollegen, die auf einem Flur sitzen, E-Mails, anstatt Themen persönlich zu besprechen. Hierunter kann das soziale Miteinander leiden. Denn genau diese persönliche Kommunikation ist wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

AOK Niedersachsen untersucht Chancen und Risiken der Digitalisierung

Im Innovationsprojekt „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0“ nimmt die AOK Niedersachsen, neben der digitalen Kommunikation, weitere Chancen und Risiken der Digitalisierung unter die Lupe. Im Fokus sind dabei Veränderungen der Arbeitswelt und deren Wirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Beschäftigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Beim Arbeitgeberwechsel müssen Versicherte eine Mitgliedsbescheinigung ihrer Krankenkasse vorlegen.
Mehr erfahren
Sichern Sie sich für den Krankheitsfall ab, wenn Sie im Ausland studieren oder arbeiten.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.