Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Krankengeld beantragen: Wie Sie den Antrag richtig einreichen

Werden gesetzlich Versicherte aufgrund von Krankheit länger als sechs Wochen arbeitsunfähig, können sie grundsätzlich Krankengeld erhalten. Ob Arbeitnehmer, Selbständiger oder Arbeitsloser: Damit die AOK Niedersachsen Ihren Krankengeldanspruch prüfen kann, ist es wichtig, den entsprechenden Antrag richtig einzureichen.

Wichtige Hinweise zum Beantragen von Krankengeld

Je nachdem ob Sie als Arbeitnehmer, Selbständiger oder Arbeitsloser einen Antrag auf Krankengeld stellen, werden für die Bearbeitung verschiedene Dokumente und Nachweise benötigt.

Nachfolgend erfahren Sie, welche das sind, und erhalten weitere Informationen, die bei der Antragsstellung wichtig für Sie sind,

Wie Sie den Antrag auf Krankengeld ausfüllen und einreichen können

  1. Laden Sie zunächst das jeweilige Formular "Erklärung für Bezug von Krankengeld/Verletztengeld" – entweder für Arbeitnehmer, Selbständige oder Arbeitslose – als PDF-Datei von unserer Internetseite herunter.
  2. Öffnen Sie das Dokument auf Ihrem PC. Da es sich um eine überschreibbare PDF-Datei handelt, können Sie das Formular direkt am Bildschirm ausfüllen und Ihre Angaben bei Bedarf zwischenspeichern, um die Eingabe zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen.
  3. Haben Sie alle Angaben gemacht, drucken Sie das ausgefüllte Formular bitte aus, um es zu unterschreiben.
  4. Möchten Sie das Dokument nun auf elektronischem Wege übersenden, scannen Sie es bitte ein. Schnellstmöglich können Sie uns das eingescannte Dokument zum Beispiel über unser Onlineportal Meine AOK übermitteln. Alternativ können Sie uns das Dokument im Original aber auch auf dem Postweg zusenden.

Bitte denken Sie daran, uns in jedem Fall nicht nur das Antragsformular, sondern alle für die Bearbeitung des Antrags notwendigen Unterlagen zu übersenden. Welche das sind, sowie die Links zu den Antragsformularen entnehmen Sie bitte dieser Übersicht:

Folgende Unterlagen werden für die Bearbeitung Ihres Antrags benötigt:

  • Antragsformular der AOK für Arbeitnehmer – unterschrieben und vollständig ausgefüllt (Zum Formular, PDF, 133 KB)
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen Ihres Arztes (Ausfertigungen für die Krankenkasse)
  • Verdienstbescheinigung Ihres Arbeitgebers

Bitte beachten Sie, dass die Auszahlung des Krankengeldes an den lückenlosen Nachweis der Zeit Ihrer Arbeitsunfähigkeit gebunden ist. Nähere Informationen zur Nachweispflicht entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für Arbeitnehmer (Zum Merkblatt, PDF, 101 KB)

Tipp: Um die Verdienstbescheinigung Ihres Arbeitgebers brauchen Sie sich nicht zu kümmern, denn die holen wir selbstverständlich gerne für Sie ein.

Folgende Unterlagen werden für die Bearbeitung Ihres Antrags benötigt:

  • Antragsformular der AOK für Selbständige – unterschrieben und vollständig ausgefüllt (Zum Formular, PDF, 127 KB)
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen Ihres Arztes (Ausfertigungen für die Krankenkasse)
  • Kopie Ihres Einkommensteuerbescheids

Bitte beachten Sie, dass die Auszahlung des Krankengeldes an den lückenlosen Nachweis der Zeit Ihrer Arbeitsunfähigkeit gebunden ist. Nähere Informationen zur Nachweispflicht entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für Selbständige (Zum Merkblatt, PDF, 101 KB).

Folgende Unterlagen werden für die Bearbeitung Ihres Antrags benötigt:

  • Antragsformular der AOK für Arbeitslose – unterschrieben und vollständig ausgefüllt (zum Formular, PDF, 114 KB)
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen Ihres Arztes (Ausfertigungen für die Krankenkasse)

Bitte beachten Sie, dass die Auszahlung des Krankengeldes an den lückenlosen Nachweis der Zeit Ihrer Arbeitsunfähigkeit gebunden ist. Nähere Informationen zur Nachweispflicht entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für Arbeitslose (zum Merkblatt, PDF, 101 KB).

Weiterführende Informationen rund um den Bezug von Krankengeld bei Arbeitsunfähigkeit erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Zum Onlineportal "Meine AOK"

Meine AOK

Krankenkassenangelegenheiten ganz bequem online erledigen? Kein Problem mit "Meine AOK", dem Onlineportal Ihrer AOK.

Das könnte Sie auch interessieren

Einen Bonus für die Gesundheit sammeln. AOK-Doppelplus macht das möglich.
Mehr erfahren
Die AOK bearbeitet Ihre Anträge auf Leistungen in der Regel innerhalb kurzer Zeit. Diese Fristen gelten dabei.
Mehr erfahren
In Ihrer Familie gibt es einen Pflegebedürftigen? Die AOK unterstützt Sie bei der Antragstellung.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK NiedersachsenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite