Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Kostenübernahme Für Eine Brustvergrößerung

Hallo Liebes AOK Team,

wie viele Frauen hab ich das Problem das ich eine kleine Brust habe! Naja Brust kann man das nun leider nicht mehr nennen :-(

Ich habe einen 6jährigen Sohn und eine vier Monate ale Tochter! Mein Sohn möchte immer das ich mit ihm Schwimmen gehe aber zu seinem bedauern traue ich mich nicht in einem Bikini ins schwimmbad, da ich keinen Bikini in meiner größe finde! Auch unterwäsche kaufen fällt mir schwer da es leider nichts in meiner "größe" gibt! Vor der ersten Schwangerschaft hatte ich noch 70A, nicht mal mehr da passe ich rein! :(

Mich belastet diese Situation sehr da ich mich sehr unwohl damit fühle und mich vor anderen schäme! Teilweise werde ich von anderen "Mädchen" wegen meiner kleinen oberweite ausgelacht und das schmerzt ziemlich und nagt sehr anmeinem selbstbewusstsein!

Nun ist meine frage wie es mit einer Kostenübernahme für eine Brustvergrößerung aussieht? Was für anträge muss ich ggf. stellen? Welche Ärzte muss ich aufsuchen?

Lieben Gruß

D.Rossel

Hallo D.Rossel,

 

leider ist es so, dass in den letzten Jahren immer mehr Frauen unzufrieden mit ihrem Äußeren sind, insbesondere eine zu kleine Brust wird häufig beklagt. 

Jede operative Korrektur einer Brust - mit Ausnahme einer Situation nach Brustkrebsoperationen - stellt primär einen kosmetisch-ästhetischen operativen Eingriff dar, die unter dem Begriff "Schönheitsoperation" zusammengefasst wird. Da solche Behandlungen grundsätzlich keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherungen darstellen, müssen Sie damit rechnen, die Kosten einer solchen Therapie selber tragen zu müssen.

Sollten Sie eine solche operative Therapie erwägen, dann empfehlen wir Ihnen, sich bei der Auswahl des Arztes viel Zeit zu lassen, denn die Wahl des richtigen Arztes und einer qualifizierten Einrichtung gehört zu den wichtigsten Entscheidungen. Dies gilt in besonderem Maße, wenn es um ästhetisch-plastische Chirurgie geht. Unabhängig davon, welcher Klinik Sie Ihr Vertrauen schenken, möchten wir Ihnen sehr empfehlen, sich in jedem Fall für eine Fachklinik für ästhetisch-plastische Chirurgie zu entscheiden. Wichtig: es sollte ein Facharzt für Plastische Chirurgie sein, der idealer weise auch Mitglied der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen ist. Adressen erfahren Sie bei Ihrer Kassenärztlichen Vereinigung. 

 

Sie sollten sich auch überlegen, sich bei mindestens zwei Ärzten vorzustellen und dort jeweils Behandlungs- und Kostenvoranschläge einzuholen.

Mit diesen Kostenvoranschlägen und - im Idealfall - einer medizinischen Begründung für diesen operativen Eingriff, der bei Ihnen durch eine psychotherapeutische Argumentation unterstützt werden könnte, können Sie dann bei Ihrer AOK vor Ort einen Kostenübernahmeantrag einreichen. Üblicherweise wird dieser Antrag dann an den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherungen) weitergeleitet, hier erfolgt eine Prüfung und Entscheidung der Kostenerstattung. 

 

Wir können Ihnen von hieraus aber nicht sagen, wie groß die Chancen für Sie sind, eine Kostenerstattung Ihrer AOK für eine operative Korrektur der Brüste ausgesprochen zu bekommen.

 

Alternativ wäre die schon angesprochene Psychotherapie eine Alternative für Sie; hier könnten Sie lernen, sich und Ihren Körper wieder besser anzunehmen, so dass Sie keinen Leidensdruck mehr wegen der kleinen Brust erleben.

 

Wie immer Sie sich nun entscheiden mögen - wir wünschen Ihnen alles Gute!Sie keinen Leidensdruck mehr wegen der kleinen Brust empfinden 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Also gibt es keinerlei Möglichkeit das die AOK die kosten übernehmen würde? 

Mfg

Dein 2. Kind ist noch sehr klein und du hast jetzt viel St´ress, sie schläft nicht durch und du bist müde und wirst immer dünner....  wo soll da Fett für ne ordentliche Brust herkommen? Iss jeden Tag Sahnejoghurt, ordentliche Butterbrote, Currywurst mit Pommes und abends vor dem Zubettgehen noch ein Eis, das wird schon wieder! Brust ist Fettgewebe, das musst du durch Essen aufnehmen. Alles Gute und viel Freude an deinen Kindern. Mfg püppi

Hallo püppi22,

Also meine kleine ist fast vier Monate alt und schläft nachts durch... das ich so dünn bin liegt in der Familie meines Vaters!  Ich hatte vor meinem ersten Kind auch schon eine kleine brust die jetzt nach dem zweiten noch kleiner ist! Wir essen jeden tag "fettug"immer Fleisch und Joghurt esse ich auch viel aber ich nehme leider zu... und deshalb kann sich auch nichts "ablagern" und aus diesem Grund würde ich mir gerne die brust vergrößern lassen weil ich damit unzufrieden bin und mich schäme... ich gehe nicht mal mit meinem sohn ins Schwimmbad und wenn trage ich ein t-shirt drüber damut es ja keiner sieht! Ich fühle mich extrem umwohl und es nagt an meinem Selbstbewusstsein

Hallo D.Rossel,

 

wenn bei Ihnen eine massive psychische Belastungssituation vorliegen würde, die auch durch eine entsprechende Psychotherapie nicht ausreichend gut behandelbar wäre, dann könnte eine Möglichkeit bestehen, eben aufgrund der belastenden psychischen Situation eine Kostenerstattung im Rahmen eines Einzelfallantrages über die AOK zu bekommen.

 

Allerdings würde dies wiederum voraussetzen, dass Sie eine Psychotherapie durchgeführt haben, die eben unzureichend wirksam gewesen ist. 

Können Sie sich vielleicht vorstellen, sich wegen Ihres angeknackten Selbstwertgefühls in eine psychotherapeutische Behandlung zu begeben? Dies wäre ja eine nicht-operative Alternative zur Stärkung Ihres Selbstbewußtseins, so dass Sie dann auch keine Operationsrisiken eingehen müsten.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Hallo,

also eine therapie habe ich nicht gemacht! weil ehrlich gesagt davon wächst der Busen ja nun auch nicht!

Ich fuehl much nicht als frau meine brust sieht aus wie von einem kind :'( mein mann durfte in den 10 jahren nicht wirklich drann weder mich nackt sehen . Manche verstehn die probleme nicht weil sie nicht in der haut stecken .Im sommer lauf ich mit laengeren shirts rum was ganz schoen ätzend ist es ist eine fehlbildung irgendwie ohne brust zu leben . Schwimmbad geht garnicht ohne shirt . Meine frage ist nun zahlt die kranken kasse so etwas ? Trotz arbeit kann ich mir das nicht leisten .oder bleibt die brust nur ein traum fuer mich ich leide ja drunter aber zur  psychologische behandlung brauch ich nicht weil dafon kommt die brust auch nicht . Ich will mich einfach als frau fuehlen und nucht als kind :( 

Hallo,

 

anhand Ihrer Schilderung haben wir den Eindruck, dass bei Ihnen eine ähnliche Situation wie bei D.Rossel vorliegt.

 

Sie finden Ihren Busen (und vielleicht auch andere Körperpartien) nicht attraktiv und liebenswert; dies erleben Sie so schon seit Ihrem 12. Lebensjahr und leiden seit Jahren hierunter. Sie werten sich damit ab, und dies eben auch schon über einen sehr langen Zeitraum. Ihr Selsbtwertgefühl hat in den Jahren unter Ihrer Abwertung sehr gelitten, auch die Beziehung zu Ihrem Partner, der Sie ja wahrscheinlich so liebt, wie Sie sind, hat hieran nicht wesentliches ändern können.

 

Es mag sein, dass mit einer Brustvergrößerung Ihr Selbstwertgefühl verbessert werden kann und Sie sich dann in Ihrer Haut wohler fühlen; es mag aber auch sein, dass dies nicht der Fall ist, dass das nicht ausreicht, um sich attraktiver etc. zu fühlen.

Und eben auch durch eine mögliche Psychotherapie, die ja durchaus eine Kassenleistung darstellen kann, könnten Sie Ihr Ziel, nämlich ein besseres Selbstwertgefühl, ein verbessertes Selbstbewußtsein zu bekommen, erreichen.

 

Sie sehen, es liegt an Ihnen, wie Sie zu diesem Ziel kommen können!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Also bei Operation kann ich dir nicht helfen, aber vielleicht ein paar Tipps BHs zu kaufen?

Messe dein Unterbrustumfang (Bandsize) und dein Brustumfang (Bustsize) und lasse dir deine Größe in US oder UK Size ausrechnen. Die beiden Länder haben ein viel weiteres Spektrum an Größen als Deutschland und Europa es hat.

Ich weiß es ist schlimm, wenn man kein BH findet. Und bei Sondergrößen bezahlt man immer mehr als das Produkt es am Ende wert ist.

Eine Möglichkeit wäre Gewichtszunahme, auch wenn da nicht versichert ist, das du nur an der Brust zunimmst und nicht woanders wie deine Problemzonen zum Beispiel.... - Es ist faszinierend, wenn man sich Werbung und Zeitschriften aus den 50/60er Jahren ansieht da lauteten die Überschriften: "Wie nehme ich zu für mein Marilyn Monroe look? / Die richtigen Pfunde für den Bikini!"

Jedenfalls vielleicht ist auch der Frauenarzt ganz hilfreich. Es gibt ja alles mögliche an Antibabypillen die aus verschiedenen Hormonen zusammengesetzt sind und manche von denen könnten vielleicht Brustwachstumsfördernd sein. Bei übergewichtigen Frauen mit PCO Syndrom kann der Frauenarzt zum Beispiel eine Antiandrogene Antibabypille verschreiben die wie ein Diätmedikament wirkt für diese.

Jedenfalls zurück zu den BHs: Rechne dir deine BHgröße in UK/US Size aus und gehe auf eine ausländische Websiten die nach Deutschland verschicken. Das kommt zwar ein bisschen teurer, aber man sollte trotzdem was finden.

 

Rechne (hier) deine Größe aus OHNE etwas an zu haben für ein genauen Wert.

 

Versuche BHs und Bikinis in Triangelform oder stark gemustert, das lässt die Brust größer aussehen

(Ich hoffe es ist erlaubt hier links zu posten)

 

 

Hallo darce,

 

gerne können Sie sich hier im Forum einbringen, wir bitten Sie aber, bei hilfreichen Tipps und Empfehlungen zu bleiben und keine  Links zu posten, deren Seriösität wir nicht überprüfen können.

 

Daher habe wir Ihre Links aus Ihrem Beitrag auch entfernt; herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Tut mir leid für euch alle, die ihr so dünn seid, aber ich bleibe dabei: wer überall dünn ist, kann nicht ne dicke brust haben.... alle dicken Frauen beneiden euch, weil ihr essen könnt und nicht dick werdet.... Brust ist Fettgewebe. Überwiegend. Wer ne dicke Brust hat und sonst dünn ist , war beim Chirurgen und meist sieht man das schon von weitem, dass es nicht natürlich ist. Esst, bis euer BMI über 21 liegt, dann habt ihr auch Brust. mfg

 

 Hallo,ich bin 1,50 groß wiege 45 kg und habe Körbchengrösse 85 E .Mein Busen erschwert mir den Alltag habe oft Rückenschmerzen intertrigo unter der Brust so das mir das gewischt auch sehr zu schaffen macht ,schlafe nur   mit BH da meine Brüste sehr schwer sind.

Hallo shajanthane,

vermutlich geht es nicht um eine Brustvergrößerung, sondern wenn wir Sie richtig verstehen leiden Sie unter der Größe Ihrer Brust. Was ist konkret Ihre Fragestellung? Mit welchen Ärzten haben Sie bereits Kontakt aufgenommen bzgl. einer Diagnosestellung? Ein Gutachten, in dem Ihre Beschwerdesymptomatik genau beschrieben ist, sollte zum einen durch einen Orthopäden, zum anderen durch Ihre Frauenärztin oder Ihren Frauenarzt erfolgen, die die Beschwerden dokumentieren und Maßnahmen zur Linderung empfehlen.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Expertenteam der AOK

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.