Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Die Lieblinge Der Menschen

Herr von Aperungen schluckte den letzten Happen seines Frühstücks herunter und streckte und reckte sich genüsslich. Dann verspürte er Lust darauf, ein wenig die Umgebung zu erkunden. Er sprang am Küchenfenster hoch und gelangte durch die dort eigens für ihn eingebaute Katzenklappe in den Garten seines Herrchens. Nunja.....“Herrchen“.....diese lustige und überhebliche Bezeichnung gaben ihm, dem kraftstrotzenden 4 jährigen Mischlingskater, nur die Menschen. Er sah in seinem „Herrchen“ lediglich einen Dosenöffner, dem hin-und wieder die Ehre zuteil wurde, ihn kraulen zu dürfen.

 

Im Garten angekommen, putzte er sich erstmal, allerdings ohne dabei seine Umgebung außer Acht zu lassen. Aus dem Augenwinkel heraus sicherte er nach allen Seiten. Könnte ja schließlich sein, dass sich hier in seinem Revier irgendein Kater herumtreibt, der ihm Selbiges streitig machen will. So wie letzte Woche, als ein verstörter Kater hinkend hier auftauchte.

 

Er hinkte, weil er sich endlich aus seinem Zuhause befreit hatte und nun im  Großstadt-dschungel hoffnungslos verloren war. Er  war neugierig gewesen auf die Welt „da draussen“.

Immer nur in der Wohnung hocken war ja auch nicht abendfüllend. So hatte er in einem glücklichen Moment die Gunst der Stunde genutzt und ist durch die nur angelehnte Wohnungstür und durch die offene Haustür entwischt.

 

Draussen musste er allerdings erkennen, dass es hier keine Futtertröge und Wasserschalen gab. Die wenigen Mäuse, die ihm über den Weg liefen, zeigten ihm „die Kralle“, weil er keinerlei Erfahrung in Mäusejagen hatte und sein Instinkt reichlich verkümmert war.

 

Und dann kamen ausgewachsene Großstadtratten und rannten nicht vor ihm davon. Ganz im Gegenteil, sie stürzten sich zu fünft auf ihn und bissen ihn unter Anderem in den linken Hinterlauf. So musste er hinkend flüchten und landete im Revier von Herrn von Aperungen. 

 

Herr von Aperungen war natürlich „not amused“ über das offenbar dreiste Eindringen. Er fuhr testweise die Krallen aus und setzte schon mal vorbeugend eine finstere Miene mit begleitendem tiefem Knurren auf.

 

Der hinkende Kater rief: „ Hey, nicht doch......mein Name ist Charly.......ist das Dein Garten?“

 

Herr von Aperungen: „Allerdings.....Charly! Verschwinde hier!“

 

Charley: „Gern, aber da hinten lauern fette große Ratten. Darf ich an Dir vorbei vorn raus?“

 

Herr von Aperungen: „Was? Du flüchtest vor ein paar Ratten? Kennst Du eigentlich Deinen Platz in der Nahrungskette?“

 

Charley: „Nahrungskette? Ich kenne nur meinen Platz vor dem Nahrungstrog in der Wohnung meines Dosenöffners.“

 

Herr von Aperungen: „Heiliger Felix.......Warte mal kurz hier. Hau nicht ab!“

Herr von Aperungen schlich sich an Charley vorbei in den hinteren Teil des Gartens und kletterte über den Zaun. Ein paar Meter weiter, vor einer alten Orangenkiste und neben einem Haufen Gemüseabfällen fraßen sich so ca. 7-10 Ratten den Wanst voll. Als sie Herrn von Aperungen bemerkten, rannten sie panisch in einen Gulli, um in die Kanalisation zu flüchten.

 

Wieder in seinem Garten angekommen, sah Herr von Aperungen, dass Charley immer noch dort saß.

 

Charley: „Und? Hast Du sie gesehen?“

 

Herr von Aperungen: „Na klar. Sie waren nur leider eine Idee zu schnell. Das wäre ein Festmahl gewesen......so eine richtig schön vollgefressene Ratte.......“

 

Charley: „Igitigitt! So was würdest Du essen? Da lob ich mir doch „Mausischnausis Premium Happen in Gemüse“ oder „Huppiduppis Geflügelschmaus“ aus der Dose.

 

Herr von Aperungen sieht Charley nur mitleidig an: „Sag mal, hast Du nicht auch mal das Verlangen zu jagen und zu töten und dann genüsslich die Beute zu verschlingen? Oder wenigstens mal ein wenig mit einer Maus zu spielen?“

 

Charley:“ Doch schon! Dafür hat mir mein Dosenöffner eine Gummimaus gekauft, die ich immer zielsicher in einen kleinen Basketballkorb in der Küche werfe. Und dann ist da noch die aufziehbare Metallmaus, die ich immer jagen darf. Das macht Spaß und ist ungefährlich!“

 

Herr von Aperungen sieht Charley nur mitleidig an: „ Schon gut Charly. Das Beste wird sein, du gehst dahin zurück, wo Du her kommst. Hier draussen ist es zu gefährlich für Dich.“

 

Er brachte Charley sicher zurück zu seinem Zuhause.

 

An dieses Erlebnis dachte Herr von Aperungen, als er sich in seinem Garten putzte. Plötzlich hörte er ein heiseres Miauen aus dem Johannisbeerstrauch etwa 10 Meter entfernt von ihm. Sofort duckte er sich und bewegte sich im Schleichgang auf den Strauch zu. Alles in ihm war in höchster Alarmbereitschaft und so kam er Zentimeter um Zentimeter näher bis.........

 

......bis eine wunderschöne Katze keuchend aus dem Busch kam.

 

Die fremde Schönheit rief:“ Nur keine Panik, mein Lieber. Ich bin Shari und bin Deinen Markierungen gefolgt. Du bist ja ein großer starker Kerl! Schön hast Du es hier.“

 

Herr von Aperungen:“ Aha.......o.k. Und was willst Du hier?“

 

Schari:“ Na was wohl? Es ist an der Zeit, für viele kleine Sharis zu sorgen, oder nicht?“ Sie kam tänzelnd auf Herrn von Aperungen zu und blieb einen Meter vor ihm stehen.

 

Herr von Aperungen verschlug es den Atem. Natürlich fand er, dass Shari äußerst attraktiv war......aber da war noch etwas Anderes,........Widerliches,.......ein Gestank, den sie vertrömte,.....“Was zur Hölle stinkt hier so? Worin hast Du denn gebadet?“

 

Shari hustete erstmal, was das Zeug hielt. Dann keuchte sie:“ Meine Dosenöffnerin atmet Giftschwaden aus, die in meinem Zuhause die Luft verpesten. Neulich wollte ich den Wellensittich meiner Dosenöffnerin aus dem Käfig herausholen. Ich hielt ihn auch schon in meiner Kralle, aber er stank so widerlich nach Rauch, da habe ich ihn wieder losgelassen.

Der Wellensittich rief nur:“ Was ist denn jetzt, erlöst Du mich jetzt von diesem Leben im Qualm, oder nicht? Mach doch wenigstens das Fenster auf, dann fliege ich ein wenig nach draussen!“

 

Herr von Aperungen:“ Giftschwaden? Rauch? Was meinst Du denn damit?“

 

Shari:“ Die Menschen nennen es Zigaretten. Solche kleinen länglichen Dinger, die sie verbrennen und dabei den Rauch einatmen und wieder rausblasen.“

 

Herr von Aperungen: „ Was ist denn das für ein Blödsinn? Hab ich ja noch nie gehört! Und davon stinkst Du so?“

 

Shari:“  Leider ja. Dagegen kommt keine Katzenwäsche an. Der Rauch hängt mir aber nicht nur im Fell, sondern auch in meiner Lunge. Ich kriege kaum noch Luft, aber zu dem, was wir beide miteinander so alles an schönen Dingen anstellen können, wird´s wohl noch reichen, denke ich......“ Sie kam noch näher an Herrn von Aperungen heran und zeigte ihm sein Hinterteil.

 

Herr von Aperungen:“ Nööö, da hab ich wirklich kein Bock drauf! Da kann ich mich ja auch gleich mit einem Auspuffrohr vergnügen. Verschwinde!“

 

Shari war enttäuscht und wütend zugleich.“ Du Schlappkater! Alle sagen, Du bist der Beste. Aber ich weiss jetzt, dass Du das Letzte bist!“

 

Herr von Aperungen:“ Meinetwegen kannst Du gern wieder kommen, wenn Du gebadet hast oder so. Du bist eine attraktive Schönheit, aber dieser Gestank ist einfach nur widerlich!

 

Shari:“ Wirklich? Also gut. Ich kenne da einen kleinen Weiher. Dort werde ich hingehen und mich baden. Kommst Du mit?“

 

Herr von Aperungen:“ O.k. Aber Du läufst mindestens 20 Schritte voraus. Der Gestank ist ja nicht auszuhalten!“

 

So gingen beide zum Weiher und hatten viel Spaß und Leidenschaft miteinander. Ach ja,.....es gab dann später auch 3 kleine Sharis und 4 kleine Herren von Aperungen.

 

Hallo lieber Raucher, hast Du eigentlich Haustiere? Wenn ja, dann lege ihnen doch bitte einen Weiher an, oder zeige ihnen wenigstens, wo einer ist. Die wollen bestimmt auch ihren Spaß haben......

By the way,.......es gäbe da noch eine andere Möglichkeit, Deinen Haustieren einen Riesengefallen zu tun: Hör mit dem Rauchen auf! Klingt dein Hund nicht ein wenig asthmatisch? Röchelt Deine Katze? Wirkt Dein Hamster apathisch? Nun.......sie könnten schon jetzt das haben, was Dich auch bald erwartet! Ich würde nicht drauf warten......

 

LG Dipl.NmR. Peter 788 c*   

Halli Hallo lieber Peter, vielen Dank für die nette Geschichte, ganz schön lang geworden :-) Aber.......sie hat mich gefesselt! Das heißt schon was....spannender wie ein Krimi:)))))

 

Nun ja, ist ja auch wirklich was dran, was müssen manch arme Tiere aushalten?!!

An die kleinen Kinder mag ich auch gar nicht erst denken:(

 

Ich war auch mal so verantwortungslos..".Asche auf mein Haupt"...

 

Dir noch einen schönen Tag, rauchfrei versteht sich:)

Und gut duftend!!!

 

LG SIlvia

Hallo Peter,

 

du hast es mal wieder auf den berühmten springenden Punkt gebracht.

Meine Stubentiger mögen mich rauchfrei viel lieber. Früher reichte alleine der Grif zum Tabakbeutel um sie im Eiltempo verschwinden zu lassen. Die nahmen schlagartig Deckung.

 

 

Gruß Rainer

 

 

Vielen Dank fürs Feedback!

 

@Silvia: Für die Länge der Beiträge kann ich nichts. Wenn ich mir meine Figuren ausgedacht habe, dann entwickeln die ein Eigenleben. Ich komme dann oft gar nicht so schnell mit Schreiben hinterher, wie die sich unterhalten, oder wie Handlungen entstehen, über die ich selbst staune :-)

 

@Rainer: Ja, genau! Bei den Tieren funktioniert eben noch der Instinkt, vor aller Gefahr, der man nicht gewachsen ist, schnell zu fliehen. Beim Menschen, speziell beim Raucher, ist dieser Instinkt blöderweise ausgeschaltet......

 

LG Dipl.NmR. Peter 790 c*

 

Hallo Peter,

tolle Geschichte und wie war, das hat mich schon immer gestört die Stinkerrei, aber jetzt ist Schluss damit für immer, danke für die Erinnerung.

lg Ulrike

Hallo Ulrike,

 

vielen Dank. Ja, die Sache mit dem Gestank.....als Raucher bemerkt man das ja nicht so unbedingt......

 

Ich wünsche DIr auf jeden Fall, dass es Schluss mit dem Rauchen für immer ist!

 

LG Dipl.NmR. Peter 792 c*

Moin Peter,

 

ich habe es mir schon lange vorgenommen, bin nur nicht dazu gekommen:

 

Vielen Dank für Deine Geschichte. Auch wenn ich gegen Katzen allergisch bin:

 

                     Zigarette und all das andere Zeug riecht einfach nicht gut.

 

In diesem Sinne:

 

Wenn der Wellensittich von der Stange fällt, wird´s Zeit zum lüften.

 

Und das ist kein Ammenmärchen:

 

Diejenigen, die früher in den Schacht (für Uneingeweihte: Betr: Bergbau) fuhren, nahmen tatsächlich solche Vögel als Frühwarnung für eine Kohlenmonoxydsättigung in den Untertagebau mit!!!

 

Also Peter, auf geht´s lass die Tinte fließen    :-))

 

Grüsli

Wolfgang, 249 c*

Danke und........immer wieder gern, Wolfgang! Die Jungs im Bergbau wussten sich schon immer zu helfen.......allerdings wenn Sie dann wieder „über Tage“ waren, qualmten die kohlenmonoxid-haltigen Kippen....... mit anderen Worten: Zu clever zum schnellen Sterben – zu dumm um lange beschwerdefrei und gesund zu leben (jedenfalls die Raucher unter ihnen).

 

LG Dipl.NmR. Peter 793 c*

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.