Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Chaos Der Gefühle

Das Dorf Mirakulum war herrlich gelegen in einer Gegend, in der es im  Winter garantiert Schnee gab – und nicht nur in Schneekugeln, sondern real und alles bedeckend….. Auf den Zaunpfählen der Weiden stand der Schnee mindestens 25 cm hoch und manchmal….ja manchmal verneigte sich eine Schneekrone an der Spitze und fiel herunter in den Schoß des Schneemeeres, der wie ein schönes Oberbett weich und sauber alles wärmte.

Es herrschte eine ruhige, friedliche und dennoch….. gespannte Stimmung bei den Bewohnern von Mirakulum, denn Heiligabend war angebrochen.

Die Glocken des niedlichen Kirchturms luden die Leute mit feierlichem Schlag in die Kirche ein, um dort ein wenig zu verweilen und sich verzaubern zu lassen von der Schönheit des Augenblicks innigen Wohlgefühls bei Kerzenschein.

 

Sophia stand noch etwas unschlüssig in der Nähe des Eingangs zur Kirche und rauchte. Oh, wie sie es hasste, immer und immer wieder Rauchen zu müssen……Die Leute, die an ihr vorbeigingen, nickten und lächelten ihr freundlich zu und nur ganz vereinzelt blieb mal jemand stehen und steckte sich eine an…..Fröstelnd und bibbernd stand Sophia nun hier und wünschte sich nichts mehr, als einfach nach nunmehr 30 Jahren Qualmerei nicht mehr Rauchen zu müssen.

Sophia: „Wenn es Dich wirklich gibt,……kannst Du mir vielleicht helfen? Ich meine, kannst Du mir irgendwie diese verdammte Sucht nehmen, die mich immer wieder zur Zigarette greifen lässt? Bitte hilf mir, ich will nicht mehr Rauchen und schaffe es einfach nicht, es Seinzulassen,……bitte…..“ Sophia war so in ihre Ansprache und in ihre Gefühle vertieft, dass sie nicht bemerkte, dass die Leute alle schon in die Kirche gegangen waren und sie allein auf weiter Flur war.

Plötzlich hörte sie ein Kinderlachen. Sie sah sich um, aber niemand war zu sehen. Da ertönte das Lachen schon wieder und ca. 20 Meter von ihr entfernt sah sie ein Mädchen an einer Hauswand stehen und zu ihr herüberwinken. Sophia winkte zurück und machte ein paar Schritte auf das Mädchen zu. Sie wunderte sich darüber, dass das Kind offenbar ganz allein dort stand.

 

„Hey, Du, willst Du denn nicht in die Kirche?“

 

Mädchen: „Nein, dort ist es langweilig. Willst Du mit mir Fangen spielen?“

 

Sophia warf ihre Kippe weg und rief : „Warum nicht,…..warte, ich kriege Dich!“ Sie lief so schnell sie konnte hinter dem Mädchen her, das um die Hauswand verschwand. Als sie an der Hauswand ankam und vorsichtig um die Ecke peilte, war das Kind nicht mehr zu sehen.

 

Sie rief „Mädchen, mach mal Piep!“

Sie hörte hinter sich ein leises „Piep“ und fuhr herum. Da stand das Mädchen keine 10 Meter hinter ihr. Sie hatte das gesamte Haus einfach blitzschnell  umrundet und …… irgendwie kam Sophia das Kind bekannt vor.

Sie sagte: „Hey, warte mal, wie heißt Du eigentlich? Ich habe Dich hier noch nie gesehen.“

 

Mädchen: „Aber Du kennst mich……sehr gut sogar!“

 

Sophia: „Was? Nein, ich kenne Dich nicht. Sag mir bitte Deinen Namen.“

 

Mädchen: „Auch den kennst Du.“

 

Sophia: „Aber nein, woher denn? Bist Du allein hier? Wo sind denn Deine Eltern?

 

Mädchen:„Meine Muter macht die besten Pfannkuchen der Welt und mein Vater ist ein super Puppendoktor. Er hat schon 3 meiner Lieblingspuppen geheilt!“

 

Sophia rief lachend: „Genau das haben meine Eltern auch gemacht! Sind Deine Eltern in der Kirche?“

 

Mädchen: „Nein, meine Eltern sind tot.“

 

Sophia: „Was? Das tut mir aber leid! Deine Eltern sind tot? Wo lebst Du denn dann? Bei Deiner Oma oder Deiner Tante?“

 

Mädchen: „Nein.“

 

Sophia: „Meine Güte, nun lass Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen……..wer kümmert sich denn um Dich?“

 

Mädchen. „Du, aber nicht sehr gut.“

 

Sophia: „ Ich? Wie kommst Du denn darauf?“

 

Mädchen: „Du magst Himbeereis, siehst gern Filme mit Happy End, heulst bei Winnetou 3 und hast im Alter von 12 Jahren zum ersten Mal einen Jungen geküsst.“

 

Sophia: „Ich hab was?......Woher weißt Du das denn?“

 

Mädchen: „Das ist noch längst nicht alles……nach dem Abi wolltest Du eigentlich studieren, hast aber dann doch den Betrieb deines Onkels Karl übernommen. Mit 14 brachst Du Dir bei dem Versuch, Ski zu fahren, das linke Schienbein und hast 3 Monate später Marathon laufen trainiert, weil Dir das Skifahren zum Hals raushing.“

 

Sophia wurde ganz anders. Alles stimmte bis ins Detail.

 

„Sag mir eins, kleines Mädchen, wann fing ich an zu rauchen und bei welcher Gelegenheit?“

 

Mädchen: „Du warst 16 und auf einer Fete bist Du bei Holger, dem Mädchenschwarm aus Deiner Klasse abgeblitzt. Aus lauter Kummer hast Du eine Zigarette, angeboten übrigens von Stephan, der hinter Dir her war, angesteckt. Du hast gehustet ohne Ende und die Tränen liefen Dir heiß über die Wangen, aber Du hast sie aufgeraucht, um nicht als Weichei vor den anderen dazustehen…….und um ein Alibi für Deine Tränen der Enttäuschung zu haben.“

 

Sophia: „Mein Gott, alles richtig………dann bist Du…….“

 

Mädchen: „Ja, nur 40 Jahre jünger und ……darauf lege ich besonderen Wert: NICHTRAUCHER! Weißt Du noch, wie schön es war, ohne morgens husten zu müssen, aufzustehen und alles schmeckte noch wirklich gut? Du bist mit anderen um die Wette gelaufen und warst ein richtiger Wirbelwind?“

 

Sophia: „Ja! Meine Gott, wie schön und einfach doch früher als Kind alles war!“

Und Sophia erinnerte sich intensiv an alles, was in ihrer Kindheit geschah. Beide lachten und scherzten und die Zeit verflog wie im Flug. Die Leute waren schon längst aus der Kirche nach Hause gegangen und Sophia, die in diesem Dorf verwitwet lebte, lud das Mädchen zu sich nach Hause ein.

 

Sophia: „Möchtest Du mitkommen?“

 

Mädchen: „Ach du Dummerchen…..ich bin doch da, wo Du auch bist.“ Plötzlich ging ein Ruck durch das Mädchen und sie sah zum Himmel auf.

„Ich muss jetzt leider wieder gehen. Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.“

 

Sophia holte die Schachtel Zigaretten aus Ihrer Jacke und zerknüllte sie. Dann warf sie sie mitsamt dem Feuerzeug in einen in der Nähe stehenden Mülleimer.

 

Sie sagte: „Bitte sag ihm, dass ich IHM unendlich danke – ich werde nicht mehr rauchen! Ich hätte nicht gedacht, dass mir die Erinnerungen an damals so sehr helfen können. Viel zu sehr war ich im Hier und Jetzt gefangen – mit meinen Sorgen und Problemen….. Die Zeit mit Dir,…..ähhh mit mir war echt heilsam!“

 

Mädchen: „ ER hat es gehört, glaube mir. Bitte beweise mir, dass Du diese PfuiBäh-Stinkdinger nicht mehr brauchst, dann komme ich gern öfter und wir werden immer eine schöne Zeit haben.

 

Das Mädchen wurde langsam durchsichtig und verschwand mit einem letzten kindlichen Lachen und Sophia war wieder allein, oder doch nicht…….? Sie lächelte und wusste eins:

Es gibt sie, diese mystischen Momente im Leben, die Weggabelungen, nach rechts,…..nach links,…….was ist besser, wo muss ich lang?......Und dann denkt man nach und plötzlich ist alles sonnenklar und einfach!

 

Seltsam? Aber so steht es geschrieben!

 

Ach so,…..ja…..Bist Du immer noch Raucher? Dann solltest Du mal schleunigst alte Photoalben herauskramen. Am Besten Heiligabend, oder so…….sieh Dir an, was Du  damals warst………erinnere Dich…… und dann schau in den Spiegel (wenn Du ihn vor lauter Qualm noch sehen kannst) und denke mal einen Augenblick lang nach……könnte sein, dass dann von irgendwoher ein Kinderlachen zu hören sein wird. Erhalte es,……belebe es,……lass es leben! Lebe!

 

Frohes Fest und ……. viel Kinderlachen wünscht allen

 

 

Dino Dipl.NmR.Peter 1256 C*

 

Soooooo schön :-)

Es ist acht Uhr,Sonntag morgen am 4.Advent und ich lese hier im Forum. Eine schönere Geschichte in den Tag, so kurz vor Weihnachten hätte ich nicht lesen können. Vielen Dank dafür und wunderschöne Weihnachtstage wünscht Claudia. ..c *

 

Hallo Claudia,

 

vielen Dank für Dein Lob! Wollte mal ein wenig Weihnachtsstimmung in die Welt bringen. Draußen sieht es ja eher nach „Unterwasserwelt“ aus – so mit dem ganzen Regen und den Algen, die sich überall bilden.

 

LG Dino Peter

Hallo Peter,

bei Deinen Beiträgen muß ich immer schmunzeln, sind einfach klasse.

Da wir in Duderstadt auch ein Kaminzimmer haben, wäre es doch sicher klasse, wenn Du da ein paar von deinen Beiträgen vorlesen könntest.

Wir könnten es auch wie früher machen wie ein Seminar.

Was meinst Du dazu?????

LG Toni

Hallo Jürgen,

 

schön, dass Dir meine kleinen Geschichten gefallen. Vorlesen? Seminar? Kaminzimmer?

Coole Idee, fühle mich auch geehrt, aber leider liegt der Termin wie im letzten Jahr in meinem Big Kultur-Event-Bereich in meinem Ruhrgebiet.

Das heißt:

 

Donnerstag, 30.04.15: Vorbereiten auf den 01.Mai.  

 

Freitag, 01.05.15: Feiern und gepflegt kalt Bierchen und Anderes, Kontakte knüpfen und pflegen, Spaß haben beim Kultur erleben, Jazzen, swingen, Rocken, staunen, etc…bis zum Abwinken, d.h. open End…….(je nach Kondition)

 

Samstag: Irgendwann aufwachen (meist am späten Nachmittag) je nach Hunger ….aufstehen, Frühstücken und Kater pflegen,……am Besten wieder hinlegen……

 

Sonntag: Nachgucken, ob die Welt noch steht.

 

Du siehst, mein lieber Jürgen, es bleibt da nicht allzu viel Zeit für Duderstadt.

 

Aaaaber, wenn sich der Duderstadt-Planungausschuss mal für einen früheren oder späteren Termin entscheiden könnte, würden die Karten neu gemischt und ich würde euch gern mal

in freier Wildbahn erleben. Die Nachlese klingt ja immer begeisternd.

 

LG Dino Peter

Hallo Peter,

 

vielen Dank für eine weitere total spannende schöne Geschichte!

 

LG birgit

Hallo Birgit,

 

auch Dir vielen Dank für Dein Lob! Da lief doch gerade Sophia so richtig erleichtert und zufrieden an mir vorbei……Sie hat bestimmt ein wunderschönes Weihnachtsfest – so ohne Qualm…..Dasselbe wünsche ich Dir und all den anderen tapferen Streitern gegen die Sucht!

 

LG Dino Peter

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.