Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Zahnersatz für Versicherte deutlich günstiger

AOK Hessen bietet neuen Zahnzusatz-Tarif an: Doppelter Festzuschuss

23.01.2009

Die AOK Hessen bietet ihren Versicherten erstmals einen umfassenden Zahnzusatz-Tarif an. Im Leistungsfall wird hier der doppelte Festzuschuss gezahlt. Für einen Monatsbeitrag von 7,80 Euro* erhält man im dritten Jahr bereits eine Erstattung von bis zu 750 Euro. Altersgrenzen, Risikoprüfungen und Ausschlüsse gibt es nicht. „Dieses im Vergleich zu den Privaten sehr fair kalkulierte Angebot ist nur der Anfang. Im Jahresverlauf wollen wir unsere Tarifwelt und somit die Leistungsfähigkeit der AOK noch erweitern“, sagt Dr. Wilfried Boroch, verantwortlich für die Unternehmenspolitik der AOK Hessen.

Mit dem neuen Tarif kann ein AOK-Versicherter mögliche finanzielle Belastungen bei Zahnersatzleistungen fast vollständig ausgleichen. So kostet eine Einzelkrone mit Keramikvollverblendung etwa 250 bis 350 Euro. Von der Krankenkasse erhält man regulär ca. 153 Euro, wenn man in den vergangenen zehn Jahren regelmäßig zur Vorsorge gegangen ist. „Wer am Tarif teilnimmt, kann den Löwenanteil, im Einzelfall sogar die vollen Kosten zurück erstattet bekommen. Damit verkleinert man die Lücke zwischen dem gesetzlichen Festzuschuss und der Zahnarztrechnung enorm“, so Boroch. Bereits im Januar ist ein Abschluss möglich, wirksam wird der Tarif ab dem 1. April 2009. Die AOK Hessen rechnet mit einer starken Nachfrage in allen Altersgruppen, weil gesunde Zähne für die meisten Menschen ein wichtiges Thema sind. Der Monatsbeitrag beträgt bei einem Versicherten bis zu 40 Jahren 7,80 Euro, Eltern zahlen für ihre Kinder nur 2,70 Euro.

Weitere AOK-Tarife werden derzeit kalkuliert und sind in wenigen Monaten spruchreif. So soll es geldwerte Bonuspunkte für gesundheitsbewusstes Verhalten geben. Auch für die Einschreibung in ein medizinisches Versorgungsprogramm wie AOK aktiv+vital ist ein Tarif geplant.



*für 21-40 jährige; ab dem 41. Lebensjahr liegt der Monatsbeitrag bei 12,50 Euro, ab 61 Jahren = 15,60 Euro

Pressekontakt

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung
Riyad Salhi - 06172 272-143 oder Riyad.Salhi@he.aok.de