Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Spaß am Sex auch in der Schwangerschaft

09.09.2011

Sexverbot in der Schwangerschaft? Die Zeiten dieses gut gemeinten Rats sind längst passé. Heute gilt: Verläuft eine Schwangerschaft normal und komplikationslos, gibt es keine Tabus für den Geschlechtsverkehr. Alles, was Spaß macht und gefällt, ist auch erlaubt. Entscheidend ist nur, dass beide Partner sich wohl fühlen.

Während es früher sogar hieß, das Baby könne sich im Bauch durch den Sex verletzen oder Orgasmen könnten vorzeitige Wehen auslösen, ist heute klar: Diese Sorgen sind absolut unbegründet. Das Kind kann sich nämlich beim Geschlechtsverkehr nicht verletzen, selbst dann nicht, wenn der Mann auf dem Bauch der Mutter liegt. Anatomisch gesehen befindet sich der Penis des Mannes zwar ganz in seiner Nähe, doch liegt zwischen Scheide und Gebärmutter noch der Muttermund. Muskeln, Gewebesschichten und auch das Fruchtwasser schützen das Ungeborene bestens. Bewegt sich das Baby nach einem Orgasmus stärker, reagiert es gemeinsam mit der Mutter. Adrenalin und Erregung kommen auch beim Baby an. Aber das ist kein Grund, Schwangerschaft und Sex grundsätzlich zu problematisieren,