Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Bei Schülerinnen und Schülern beliebt

Erneut zählt die AOK Hessen zu den bei Schülern beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands.

Beliebte Arbeitgeberin

Deutschlands Schüler haben entschieden – die AOK zählt wieder zu den beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands. Im Rahmen der Studie „trendence Schülerbarometer“ werden jährlich über 20.000 Schülerinnen und Schüler zu ihren Präferenzen und Prioritäten beim Berufseinstieg und hinsichtlich ihrer beliebtesten Arbeitgeber befragt.

Die Jugendlichen wählten die AOK – Die Gesundheitskasse 2019 unter 120 Unternehmen wie schon im Jahr 2018 auf Rang 14 im Gesamtranking der beliebtesten Arbeitgeber und zum zweiten Mal in Folge auf Platz 1 in der Branche „Versicherungen“. Mit dieser Platzierung lässt die AOK andere Versicherungsunternehmen und weitere Mitbewerbende um Auszubildende - wie bereits in den vergangenen Jahren - hinter sich.

Auszeichnungen und Netzwerke der AOK Hessen – Die Gesundheitskasse

Das könnte Sie auch interessieren

Wir bieten mehr: zusätzliche Leistungen und Services, die Sie nach Ihren Bedürfnissen auswählen können.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.