Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Hausarztzentrierte Versorgung: Gesundheitsversorgung aus einer Hand

Mit der Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) ist Ihr Hausarzt der erste Ansprechpartner für Sie. Denn kein Mediziner kennt Sie besser als er. Er koordiniert die Behandlung und bindet bei Bedarf Fachärzte ein. So werden Doppeluntersuchungen vermieden und Sie erhalten eine umfassende und optimal abgestimmte Gesundheitsversorgung aus einer Hand.

Ganz einfach anmelden

An der Hausarztzentrierten Versorgung können alle AOK-Versicherten teilnehmen. Die Teilnahme ist freiwillig und an keine Altersgrenze oder bestimmte Erkrankung gebunden. Dafür sprechen Sie ganz einfach Ihren Arzt an - er informiert Sie dann über alle Details.

Sie erklären in der Praxis Ihre Teilnahme an der HzV. Mit der Teilnahme erklären Sie sich bereit, Ihren gewählten Hausarzt immer zuerst aufzusuchen, bevor Sie zu einem anderen Arzt gehen. Zur Teilnahme entscheiden Sie sich mindestens für ein Jahr. Danach können Sie den Vertrag jederzeit nach Ablauf dieser Mindestbindungsfrist gegenüber Ihrer AOK kündigen.  

Viele Vorteile

Für eine Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung sprechen verbesserte Serviceangebote und weitere Vorteile:

  • Erster Ansprechpartner. Ihr Hausarzt ist Ihr erster Ansprechpartner in allen gesundheitlichen Fragen.
  • Optimale Behandlung. Ihr Hausarzt berät Sie in allen Behandlungsfragen und bespricht mit Ihnen gemeinsam den Therapieverlauf.
  • Effiziente Zusammenarbeit. Ihr Hausarzt erfüllt eine Lotsenfunktion. Sollten Sie für Ihre Behandlung einen Facharzt benötigen, veranlasst Ihr Hausarzt die erforderliche Überweisung und kümmert sich bei Bedarf auch um einen Termin. Dadurch hat er alle Ihre Behandlungen im Blick. Einen Augenarzt, Frauenarzt, Zahnarzt, Kinder- und Jugendarzt sowie den ärztlichen Notdienst können Sie weiterhin direkt und ohne Überweisung in Anspruch nehmen.
  • Abstimmung aller Befunde, Therapien und Medikamente. Der Hausarzt führt alle Behandlungsdaten zusammen und sorgt für eine durchgängige Dokumentation. Ihr Hausarzt kennt die von Ihnen eingenommenen Medikamente vollständig. So kann er gegebenenfalls unerwünschten Wechselwirkungen vorbeugen.
  • Keine unnötigen Behandlungen. Doppeluntersuchungen oder unnötige Krankenhausaufenthalte werden vermieden.
  • Kurze Wartezeiten, extra Sprechstunden. Ihr Hausarzt hat jetzt mehr Zeit für Sie, denn sein Verwaltungsaufwand ist gering. Viele Hausärzte bieten einen besonderen Service an: Bei fest vereinbarten Arztterminen ist Ihre Wartezeit beispielsweise auf maximal 30 Minuten begrenzt. Bei Bedarf sind auch zusätzliche Sprechstunden – beispielsweise das Angebot einer Abendsprechstunde nach Terminvereinbarung oder einer Samstagsterminsprechstunde für Berufstätige – möglich.
  • Qualitativ hochwertig. Behandlungen im Rahmen der Hausarztzentrierten Versorgung orientieren sich an den neuesten medizinischen Leitlinien. Regelmäßige Qualitätszirkel und Fortbildungen ermöglichen dem Hausarzt eine Behandlung auf dem aktuellsten medizinischen Stand.

Bei Fragen zu diesem Thema erreichen Sie uns telefonisch unter: 0800 00 01 127        

Mo bis Mi und Fr: 8.30 bis 16.30 Uhr
Do: 8:30 bis 18 Uhr

Weitere Leistungen der AOK

Wir übernehmen die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen bei einem Arzt Ihres Vertrauens.
Mehr erfahren
Die Vernetzung von Haus- und Fachärzten, Kliniken und Therapeuten verbessert die Patientenversorgung.
Mehr erfahren
Diese Vorsorgeuntersuchungen übernimmt die AOK für Babys und Kinder.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

AOK-Curaplan Brustkrebs unterstützt Sie während der Behandlung und bei der Nachsorge.
Mehr erfahren
Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung.
Mehr erfahren
Für Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) ihres Arztes zahlen Patienten aus eigener Tasche.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter
Was für ein Leben!

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.