Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Erleichterung bei Pendlern: Das Rad streikt nicht

20.05.2015

Die gemeinsame Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ von ADFC und AOK Hessen beginnt wieder pünktlich am 1. Juni und dauert drei Monate. Werden mindestens 20 Radtage dokumentiert, können Teams und Einzelpersonen wertvolle Preise gewinnen. Doch der eigentliche Lohn ist ein anderer: Mehr Gesundheit, weniger Stress.

Die Schienen schweigen, viele steigen auf den PKW um, Staus sind unumgänglich. Da kann man von Glück reden, wenn der Arbeitsplatz mit dem Fahrrad erreichbar ist. Zumal öffentliche Verkehrsmittel für Teilstrecken benutzt werden dürfen. Zu gewinnen gibt es wie immer gesponserte Team- und Einzelpreise, darunter hochwertige Falträder, Zubehör und Reisen in deutsche Metropolen. Wer mitmachen will, kann sich online registrieren lassen. Hürden gibt es keine, denn es sollen so viele Menschen wie möglich aktiviert werden.

In ökologischer, akustischer und vor allem präventiver Hinsicht ist das Fahrrad – das haben internationale Studien hundertfach bestätigt – unschlagbar. Es eignet sich hervorragend, um Bewegung n den Alltag zu integrieren. Das fühlt sich dann nicht unbedingt wie Sport an, ist aber letztlich trotzdem Sport, wenn man die positive Wirkung auf den Körper als Maßstab nimmt. In Hessen begann die Kampagne erst ganz klein mit nur 600 Teilnehmern aus dem Rhein-Main-Gebiet. Im Laufe der Zeit wurde daraus eine Massenbewegung, die viele Menschen inspiriert hat, ihr Gefährt nach längerer Zeit wieder aus dem Keller zu holen. 2015 findet „Mit dem Rad zur Arbeit“ hessenweit zum elften Mal statt. Es wird wieder mit um die 10.000 Teilnehmern gerechnet.

Wer mehr über die Aktion erfahren möchte, kann sich im Internet informieren unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/hessen und sich gleich eintragen. Anmelden können sich auch Teams aus bis zu vier Personen.