Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Verlässlichkeit und Mitgefühl in Pandemiezeiten

Bereits zum dritten Mal sucht die AOK Hessen besonders freundliche und engagierte Pflegefachkräfte. Nominiert werden können konkrete Personen aus dem ambulanten oder stationären Bereich.

Geschichten aus dem Alltag gesucht

Die AOK Hessen sucht erneut Menschen in der ambulanten und stationären Pflege, die tagtäglich mit Verlässlichkeit und Mitgefühl ihren Beruf ausüben. Die Wahl wird auf Basis von eingereichten Geschichten getroffen. Teilnehmen können Pflegebedürftige, nahestehende Personen, aber auch Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegedienst oder dem Pflegeheim.

Mit unserem Empathie-Award wollen wir einen Berufsstand würdigen, der einen entscheidenden gesellschaftlichen Beitrag leistet, erst recht während der Coronakrise und den damit verbundenen außergewöhnlichen Belastungen. Denn nichts ist persönlicher als Pflege, nirgendwo kommt man seinen Mitmenschen so nahe.

Nominiert werden können professionell tätige Pflegekräfte. Die ausgelobten Preise haben einen Gesamtwert von 6.000 Euro. Unter allen Personen, die eine Geschichte einreichen, werden zusätzlich Gutscheine für regionale Bioläden verlost im Wert von je 100 Euro.

Pflegen mit Gefühl

Per E-Mail oder postalisch kann die anschauliche Beschreibung einer konkreten Pflegesituation – möglichst aus den vergangenen Monaten – dargestellt werden. Dabei soll eine bestimmte Pflegefachkraft eine wichtige, positive Rolle spielen.

Im ersten Schritt sollte auf Namensnennungen von Dritten verzichtet werden, auch Pflegedienste sollten unerwähnt bleiben. Selbstverständlich können auch Pflegebedürftige selbst von ihren Erlebnissen berichten. Einsendeschluss ist der 1. November.

Teilnahme-Optionen

Die Begebenheit kann der AOK Hessen per E-Mail geschickt werden, oder auch postalisch an:

AOK Hessen, Pressestelle

Basler Straße 2

61352 Bad Homburg

Mehr zum Empathie-Award Pflege erfahren Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Bei einer Krebserkrankung ist nicht nur der Körper betroffen – auch die Seele leidet mit. Das Online-Selbsthilfe Programm epos soll Betroffene unterstützen, mit den Belastungen durch die Krankheit umzugehen.
Mehr erfahren
Das Institut trendence befragt jährlich Schüler nach ihrem Wunsch-Arbeitgeber. Auch dieses Jahr ganz weit vorn: Die AOK.
Mehr erfahren
Die Corona-Krise kann Kinder verunsichern. Wie Eltern Ihrem Kind jetzt beistehen können, erklärt die AOK.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK HessenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite