Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Projekt Dimini gegen Diabetes Typ 2

Mehr als die Hälfte der Deutschen ist übergewichtig und trägt ein erhöhtes Risiko, an Diabetes mellitus zu erkranken. Im Rahmen des Projektes Dimini erfasst der Arzt die Lebensumstände des Patienten und entwickelt gemeinsam mit ihm Gegenmaßnahmen.

Der Arzt hilft Ihnen, die Lebensweise umzustellen

Hat der Arzt für Sie ein erhöhtes Risiko errechnet, dann betreut er Sie bis zu 15 Monate sehr intensiv. Über mehrere Termine verteilt erhalten Sie beispielsweise Beratungen und Hilfestellung zur Ernährungsumstellung und Aufnahme eines Fitness-Programms. Ziel ist, dass Sie mehr Bewegung und eine gesündere Ernährungsweise dauerhaft in Ihren Alltag integrieren. Ihre Gesundheitskompetenz steigt und Sie werden in die Lage versetzt, selbständig bessere Entscheidungen für Ihre Gesundheit zu treffen. Sie lernen, Diabetes Typ 2 aktiv vorzubeugen.

Wer sein Diabetesrisiko kennt, kann vorbeugen

Am Dimini-Projekt teilnehmende Ärzte erstellen zunächst ein persönliches Risikoprofil ihres Patienten. Wer frühzeitig die Faktoren für Diabetes erkennt, kann wirksam vorbeugen. Dazu setzt Dimini auf den bewährten FINDRISK-Test. Er umfasst acht Fragen und führt nach wenigen Minuten zu einem Ergebnis. Die Themen umfassen Körpergröße, Gewicht, Taillenumfang sowie Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten und familiäre Vorbelastungen.

Am Projekt Dimini teilnehmen

Mitmachen können Versicherte ab 18 Jahre. Mehr Informationen erhalten Sie bei den teilnehmenden Ärzten oder rufen Sie uns einfach an.

Weitere Infos

Übersicht der teilnehmenden Ärzte

Information am Telefon: 0800 – 00 01 127
Montag bis Mittwoch und Freitag sind wir von 8.30 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr für Sie da.

Stellen Sie Ihre Fragen per E-Mail: aok-programm@he.aok.de

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK unterstützt ihre Versicherten mit Kursen und Beratungen zu gesunder Ernährung.
Mehr erfahren
Für Diabetiker, die regelmäßig Insulin spritzen müssen, übernimmt die AOK die Kosten für ein Blutzuckermessgerät.
Mehr erfahren
Patienten mit insulinpflichtigem Diabetes werden jetzt noch besser versorgt. Ziel ist unter anderem eine besonders sichere Therapie.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan unterstützt chronisch Kranke und ihre Angehörigen.
Mehr erfahren
Leben mit Diabetes heißt auch, die Risiken der Erkrankung zu kennen. Ein Überblick über die häufigsten Spätfolgen.
Mehr erfahren
Mit Diabetes Typ 2 gut leben: Ihre AOK unterstützt Sie dabei – unter anderem mit einem Patientenhandbuch.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Arztterminservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter
Was für ein Leben!

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.